Zum Inhalt springen

Lara Vadlau und Lukas Mähr haben am zweiten Tag der Goldflotte bei der Europameisterschaft in der 470er-Klasse eine Steigerung gezeigt. Bei erneut Leichtwind errangen die beiden Athleten vom Österreichischen Segel-Verband die Plätze 14 und zehn. In der Gesamtwertung liegen sie aber weiterhin auf Rang 20. Vor den beiden letzten Rennen der Goldflotte fehlen dem Duo 32 Punkte auf einen Platz im Medal Race. Rosa Donner und Sebastian Slivon zeigten in der Silberflotte mit den Rängen 15 und neun erneut eine konstante Leistung.

Neue Artikel auf vsport.at