Zum Inhalt springen

Souveräner Leader mit zehn Siegen

Bregenz behält die Tabellenführung in der Eliteliga, Lochau  überholt in der Vorarlbergliga Hörbranz

Tabellenführer SW Bregenz bleibt weiter das Maß aller Dinge in der VN.at Eliteliga. Die Ellensohn-Elf kam bei Aufsteiger Göfis zu einem ungefährdeten 4:1-Erfolg. Verfolger Altach Amateure kam auswärts bei der Admira zu einem 2:1-Erfolg. Zurück im Geschehen ist der VfB Hohenems: Eine Woche nach dem blamablen 1:3 in Rankweil schoss die Brenner-Elf den FC Egg mit 6:2 ab. Die Rankweiler nahmen das Erfolgserlebnis der letzten Woche mit nach Dornbirn und siegten beim DSV mit 4:1. Das Duell zwischen Wolfurt und Röthis endete 1:1, Rotenberg gegen Lauterach wird am Mittwoch nachgetragen.

Vorarlbergliga: Der FC Hörbranz verliert nicht oft, wenn dann aber kräftig. Die Koch-Elf rutschte in Nenzing mit 1:4 aus und verlor die Tabellenführung an den SV Lochau, der gegen Hittisau mit 3:0 erfolgreich blieb. Am nächsten Wochenende (Samstag, 17 Uhr) stehen sich in Hörbranz die beiden Leiblachtaler Top-Teams gegenüber. Im Topspiel der 9. Runde trennten sich Alberschwende und Hard torlos.

Im Landesligahit blieb Sulzberg gegen Feldkirch mit 4:1 erfolgreich, die Gäste blieben aber trotzdem Tabellenführer, Frastanz hat mit einem 2:1-Sieg gegen Altenstadt zu den Blauweißen aufgeschlossen. Die Dornbirn Juniors verloren in einem packenden Duell in Meiningen 3:4, Aufsteiger Götzis erreichte einen 4:2-Erfolg gegen Riefensberg und würde nach dem aktuellen Tabellenstand neuerlich aufsteigen.

Führungswechsel in der 1. Landesklasse: Viktoria Bregenz kam bei Altach 1b zu einem 5:1-Erfolg (4 Parlak-Tore) und übernahm Platz eins von Doren, das bei Thüringen 0:3 verloren hat. Die Wälder mussten auch Hatlerdorf (8:2 gegen Tisis) und Schlins (0:0 gegen Rotenberg) vorbei ziehen lassen und sind nur noch vierter.

Die Comebacker des Wochenendes waren Bludenz und Satteins (beide 2. Landesklasse): Beide Teams lagen nach 85 Minuten noch 0:2 zurück und holten mit zwei Treffern in den letzten Minuten aber noch ein Remis heraus.

Neue Artikel auf vsport.at