Zum Inhalt springen

Die Ausbeute kann sich bei den Wäldern an diesem Wochenende sehen lassen. Gegen das Farmteam des EC KAC gab es einen klaren 6:0 Erfolg, die Jungbullen aus Salzburg mussten sich mit einem 3:5 geschlagen geben.

Gerade Mal ein Spiel vollzählig musste Markus Juurikkala über Nacht wieder die Linien umstellen. Verteidiger Panu Hyyppä zog sich gegen das EC KAC Future Team eine Oberkörperverletzung zu, seinen Platz in der ersten Formation übernahm der 17-jährige Laurin Wempe. Die Gäste aus Salzburg machten wie erwartet von Beginn weg Druck auf das Gehäuse von Felix Beck, der EC Bregenzerwald konnte das Tempo aber gut mithalten. Treffer Nummer Eins ging schließlich auf das Konto von Ruckdäschel, er ließ Felix Beck in der 11. Minute hinter sich greifen. Richard Schlögl hatte die passende Antwort parat, keine zwei Zeigerumdrehungen später stellte er im Fallen wieder gleich. (Individualsponsor Mevo gratuliert seinem Spieler.) Kurze Zeit später gelangten die Hausherren erstmals in Führung, Waltteri Lehtonen netzte zum 2:1 ein. (14. Individualsponsor Pfanner Schutzbekleidung gratuliert seinem Spieler.) Noch vor der Pausensirene war der Vorsprung aber wieder dahin, Bader mit dem Ausgleich. (16.)

Im Mittelabschnitt schaffte es der EC Bregenzerwald, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Im Powerplay schoss Waltteri Lehtonen die Hausherren in Überzahl wieder in Front. (23. Individualsponsor Pfanner Schutzbekleidung gratuliert seinem Spieler.) Damit war der Arbeitstag von Thomas Pfarrmaier im Gehäuse der Salzburger beendet, für ihn kam Luca Egger. Adem Kandemir erwischte den Torhüter auf dem falschen Fuß, nach einem Ausflug des Schlussmannes hatte der Wälder Stürmer das verwaiste Tor vor sich und ließ sich nicht zweimal bitten. (27. Individualsponsor Köb Schmierstoffe gratuliert seinem Spieler.)

Das Schlussdrittel stand dann ganz im Zeichen von Felix Beck. Die Salzburger warfen alles nach vorne um die drohende Niederlage abzuwenden, scheiterten aber stets am stark aufspielenden Torhüter der Wälder. Lediglich Ruckdäschel weckte nochmals die Hoffnung auf Seiten der Jungbullen, danach war aber spätestens an der Torlinie Endstation. (42.) Noch vor Salzburg Trainer Levijoki über ein Empty Net nachdenken konnte, tankte sich Roberts Lipsbergs scheinbar mühelos durch die Gegner durch und setzte den Schlusspunkt mit dem 5:3 in der 60. Minute. (Individualsponsor KleGü gratuliert seinem Spieler.) Zum Highlightvideo: Klick! Kommende Woche ist das Team rund um Kapitän Richard Schlögl wieder zweimal im Einsatz. Am Mittwoch gastiert man in Meran, ehe Samstag mit den Kitzbühelern Adler der näschte österreichische Gegner im Messestadion empfangen wird.

Nächste Begegnung ECB: Mittwoch, den 07.12.2022 um 20:30 Uhr gegen den HC Meran in Meran
Nächstes Heimspiel ECB: Samstag, den 10.12.2022 um 19:30 Uhr gegen den EC Die Adler Kitzbühel im Messestadion Dornbirn
Nächste Spiele Juniors: Sonntag, den 11.12.2022 um 17:00 Uhr in Hohenems und Sonntag, den 15.01.2023 um 18:45 Uhr im Messestadion

Neue Artikel auf vsport.at