Zum Inhalt springen

SBX-Weltcup im Montafon endgültig abgesagt

Der auf 19. und 20. Dezember verschobene FIS-Snowboardcross-Weltcup im Montafon muss nun endgültig abgesagt werden. Das haben heute Vertreter des Österreichischen Skiverbandes, des Internationalen Ski- und Snowboardverbandes und des lokalen Organisationskomitees entschieden.

"Wir wollten den Athlet:innen eine perfekte Bühne bieten. Die langfristige Wettervorhersage und der aktuell vorhandene Schnee, der zwar eine sehr gute Grundlage für den touristischen Betrieb bietet, lassen aber den aufwendigen Bau einer weltcuptauglichen Snowboardcross-Strecke nicht zu. Wir bedauern diese Entscheidung sehr, aber unter diesen Voraussetzungen ist die Umsetzung einer FIS-Snowboard-Weltcupveranstaltung leider nicht möglich", so Rupert Steger, ÖSV-Bereichsleiter für Events.

Neue Artikel auf vsport.at