Zum Inhalt springen

Renan ist schon wieder Geschichte

FC Dornbirn holt Krnjic und Zwischenbrugger

Nachdem Stürmer Renan in der Herbstsaison mit seinen zehn Toren für Furore sorgte, war den Verantwortlichen vom FC Mohren Dornbirn 1913 bewusst, dass dies Interesse bei anderen Vereinen weckt. So wurde der Spieler von einigen Scouts und Managern im Laufe der Saison beobachtet. Die Entscheidung fiel schlussendlich auf den Seoul E-Land FC aus der südkoreanischen K League 2. „Für uns war Renan ein Glücksgriff und er hat im Herbst unsere Erwartungen voll erfüllt. Es war uns bewusst, dass so ein junger Spieler nun den nächsten Karriereschritt machen will. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft“, so Sportdirektor Eric Orie. Der Verein ist bemüht, einen adäquaten Ersatz rechtzeitig zum Saisonstart zu finden, so die Verantwortlichen.

Zwei neue Spieler als Verstärkung für den FC Mohren Dornbirn 1913

Der FC Mohren Dornbirn 1913 hat sich entschieden Marcel Krnjic nach Leih-Ende (31.12.22) wieder zurück zu seinem Stammverein zu holen. Der 20-jährige Eigenbauspieler soll die Abwehr weiter verstärken und für zusätzliche Sicherheit im Spiel der Rothosen sorgen.

Mit Torwart Maximilian Lang wechselt ein Eigenbauspieler auf eigenen Wunsch leihweise zum SW Bregenz. An seiner Stelle wird zukünftig Raphael Zwischenbrugger das Torwart-Trio vom FC Mohren Dornbirn 1913 vervollständigen. Der 23-jährige Oberländer wechselt vom SW Bregenz zu den Rothosen auf die Birkenwiese. „Wir bedanken uns bei Max für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute bei seiner neuen Herausforderung. Erfreulicherweise konnten wir im Gegenzug mit Raphael einen weiteren jungen, talentierten Spieler für unseren Verein verpflichten“, zeigen sich die Verantwortlichen vom FC Mohren Dornbirn 1913 überzeugt. Somit setzt der Verein seinen eingeschlagenen Weg fort, jungen Talenten die Chance zu geben, sich in der zweithöchste Spielklasse zu beweisen.

Neue Artikel auf vsport.at