Zum Inhalt springen

Weit besser erging es den Lustenauern am Sonntag gegen die Falken aus Fassa. Von Beginn an war Lustenau die dominante Mannschaft und erzielte durch Max Wilfan bereits in der vierten Minuten den frühen Führungstreffer im Powerplay. In der 9. Minute erzielte Fassa durch Diego Iori – ebenfalls im Powerplay – den Ausgleichstreffer. In der 13. Minute zeigten die Eigenbauspieler Lustenaus ihr Können. Nach Vorarbeit von Fabio Haas und Lenz Moosbrugger erzielte Leon Schmeiser den abermaligen Führungstreffer für Lustenau. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb Lustenau die tonangebende Mannschaft und erzielte durch Dominik Haberl in der 30. Minute den dritten Treffer für Lustenau. Als Assistgeber fungierten sein Bruder Lucas Haberl sowie Jonas Kutzer. Die Italiener gaben nicht auf und konnten in der 35. Minute durch Diego Iori den Anschlusstreffer erzielen. So ging es mit dieser knappen Führung in die zweite Pause.

Im letzten Spielabschnitt erzielte Niclas Lucenius schon in der 42. Minute den vierten Treffer – für den Finnen war es das Premierentor im Dress des EHC Lustenau. Doch auch dieser vierte Treffer schockierte Fassa nicht. Nur zwei Minute später erzielten die Italiener den abermaligen Anschlusstreffer – wiederum war Diego Iori erfolgreich. Nur genau fünf Sekunden fehlten Lustenau zu einem vollen Erfolg, denn kurz vor Spielende erzielten die Falken aus Fassa durch Stephan Deluca den vielumjubelten Ausgleichstreffer. In der Verlängerung ging es genau 29 Sekunden ehe Niclas Lucenius den spielentscheidenden Treffer für Lustenau erzielte.

Rittner Buam : EHC Lustenau 4:1 (0:1 / 1:1 / 3:0)
Torschütze EHC Lustenau: Kevin Puschnik (20. Min.)
Torschützen Rittner Buam:

HC Fassa : EHC Lustenau 4:5 n.V. (1:2 / 1:1 / 2:1 / 0:1)
Torschützen EHC Lustenau: Max Wilfan (4. Min.), Leon Schmeiser (13. Min.), Dominic Haberl (30. Min.), Niclas Lucenius (42. Min. / 61. Min.)
Torschützen HC Fassa: Diego Iori (9. Min. / 35. Min. / 43. Min.), Stephan Deluca (60. Min.)

Neue Artikel auf vsport.at