Zum Inhalt springen

Lustenau bei den Kitzbüheler Adlern

Lustenaus Verteidiger Albert Krammer möchte sich mit dem EHC für die Heimniederlage Kitzbühel revanchieren / Foto: EHC Lustenau, Andreas Fitz

Nach dem glatten 4:0 Erfolg gegen das Future Team des EC KAC wartet nun für die EHC Cracks das schwere Auswärtsspiel in Kitzbühel. Begleitet wir das Team von rund 30 EHC Fans, die die Mannschafft lautstark unterstützen werden. Übertragen wird die Partie wie immer von valcome.tv. Spielbeginn im Sportpark Kitzbühel ist um 19.30 Uhr.

Trotz mehrmaligen Führungen musste sich der EHC Lustenau beim Hinspiel den Adlern aus Kitzbühel mit 4:5 nach Penalty-Schießen geschlagen geben. Ausschlaggebend dafür war ein überragender Joonas Niemelä, der für Kitzbühel nicht weniger als viermal scorte. Für diese Niederlage möchte sich der EHC Lustenau revanchieren und Punkte mit ins Ländle bringen.

„Wir hatten beim Hinspiel zahlreiche Möglichkeiten, das Spiel frühzeitig für uns zu entscheiden. Leider hat es nicht für einen Sieg gereicht. Seit dieser Niederlage Anfang Oktober hat sich unser Team gefestigt und wir sind bereit für das Spiel in Kitzbühel. Wichtig für uns ist es, den Tirolern unser Spiel aufzuzwingen und ihre erste Linie mit den Top-Legionären möglichst effektiv zu neutralisieren. Von der Kadertiefe sind wir sicherlich besser besetzt. Alle unsere vier Sturmlinien können Tore erzielen und somit sind wir für das gegnerische Team schwer ausrechenbar, so Albert Krammer, Verteidiger des EHC Lustenau.

Das Team aus dem Nobelskiort Kitzbühel hat bisher eine recht durchwachsende Saison. Mit 32 Punkten aus 20 Spielen liegen die Tiroler derzeit auf Rang sieben der Tabelle – zwei Plätze vor dem EHC Lustenau. Unterstützt wird das Team von rund 30 EHC Fans, die die Fahrt nach Kitzbühel antreten, und den EHC Lustenau bestmöglich unterstützen werden. Nach bisherigem Stand kann der EHC Lustenau in Bestbesetzung antreten – Spielbeginn im Sportpark Kitzbühel ist um 19.30 Uhr.

EC Kitzbühel : EHC Lustenau

Donnerstag, 08. Dezember 2022, 19.30 Uhr, Sportpark Kitzbühel

Schiedsrichter: Tobias Holzer, Julia Kainberger, Marcel Müller, Daniel Rinker

Neue Artikel auf vsport.at