Zum Inhalt springen

Beim Schlager in der Gruppe West zwischen Tabellenführer SC Samina Hohenems 1974 und Titelverteidiger WSG Swarovski Wattens Penguins lag von Beginn Playoff-Feeling in der Luft. Die Tiroler, die seit Runden verbissen um den Anschluss an Tabellen-Platz drei kämpfen, hielten gegen die Steinböcke voll dagegen und gingen im ersten Abschnitt spät sogar in Führung. Taylor Holst erzielte 40 Sekunden vor der Sirene das 1:0 für die Penguins.

Im zweiten Abschnitt änderte sich am Spielgeschehen wenig, beide Teams fighteten um jeden Puck und um jeden Zentimeter Eis. In Minute 29 ließ Julian Grafschafter die Fans im Herrenried mit dem 1:1-Ausgleich jubeln. Vier Minuten später hatte das Team von Head Coach Bernd Schmidle die Partie gedreht: Johannes Hehle erzielte die 2:1-Führung. Doch die Penguins kämpften sich vehement ins Spiel zurück und erzielten 24 Sekunden vor der zweiten Drittelpause den 2:2-Ausgleich durch Christian Pittl. Das Spiel war nach 40 Minuten ausgeglichen, obwohl der HSC im zweiten Drittel mit 16:8 doppelt so viele Torschüsse abgegeben hatte.

Im Schlussabschnitt gingen die Hausherren erneut in Führung. Goalgetter Martin Grabher Meier markierte mit seinem 25. Saisontreffer das 3:2 für den SC Hohenems in Minute 45. Wattens kämpfte, der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Im Gegenteil: Jonas Meschnig entschied mit dem 4:2 die spannende Partie drei Minuten vor dem Ende. Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung auf den HC Kufstein vor dem großen Kracher am Freitag auf drei Punkte aus, die Penguins bleiben sechs Punkte hinter der VEU Feldkirch auf Platz vier. Die beiden Kontrahenten um den dritten Playoff-Platz in der Gruppe West spielen noch zwei Mal gegeneinander. Zuvor muss Wattens am Freitag aber noch zum schwierigen Auswärtsspiel nach Kundl.

SC Samina Hohenems 1974 vs. WSG Swarovski Wattens Penguins 4:2 (0:1,2:1,2:0)
Di., 17. Jänner 2023, 19:30 Uhr, Herrenriedstadion
Torschützen SC Samina Hohenems 1974: Julian Grafschafter (28:42 Min.), Johannes Hehle (32:40 Min.), Martin Grabher Meier (44:06 Min.), Jonas Meschnig (57:05 Min.)
Torschützen WSG Swarovski Wattens Penguins: Taylor Holst (19:20 Min.), Christian Pittl (39:36 Min.)

Neue Artikel auf vsport.at