Zum Inhalt springen

Herburger verlängert in Schaffhausen

Lukas Herburger hat seinen Vertrag bei den Kadetten Schaffhausen um weitere zwei Jahre bis 2025 verlängert. Der bald 28-jährige Abwehrchef beim schweizer Topclub sowie im österreichischen Nationalteam, trägt bereits seit 2018 das orange Trikot und hat in dieser Zeit zwei Meister- und einen Cuptitel gewonnen.


ÖHB Abwehrchef Lukas Herburger bleibt dem Schweizer Topclub Kadetten Schaffhausen bis zumindest 2025 treu - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

"Ich habe bei den Kadetten verlängert, weil ich mich super wohl und wertgeschätzt fühle. Außerdem sehe ich viel Potenzial bei den Kadetten und in der Schweizer Liga und kann mich mit dem Projekt Kadetten Schaffhausen identifizieren. Zudem habe ich Spass am Projekt «Handball macht Schule», welches ich weiterhin betreuen werde, und sehe es als große Aufgabe, den Handball-Sport in Schaffhausen noch grösser zu machen", erklärt Lukas Herburger auf der Vereins-Homepage.

Mit dem Nationalteam bestreitet Herburger im Jänner den Yellow Cup in der Schweiz, bei dem man auf Japan, Kap Verde und die Schweiz trifft. Am 13. Jänner 2023 empfängt die Eidgenossen zu einem weiteren Freundschaftsspiel in Bregenz. Tickets sind über den ÖHB Ticketshop bereits erhältlich.

Neue Artikel auf vsport.at