Zum Inhalt springen

Heimpremiere des SSV Dornbirn Schoren

Nach drei Auswärtsniederlagen kommt am Samstag der Vizemeister.

(Foto: SSV Dornbirn Schoren/Robert Broger)

Nach drei Auswärtsniederlagen läuft der SSV Dornbirn Schoren erstmals in dieser WHA-Saison in der Messehalle auf. Mit WAT Atzgersdorf wartet jedoch der nächste schwere Gegner. K19 überträgt am Samstag ab 19 Uhr live.

In der vierten Runde des Grunddurchgangs der WHA MEISTERLIGA hat der SSV Dornbirn Schoren am Samstag (19 Uhr) mit Vizemeister WAT Atzgersdorf das nächste Top-Vier-Team der Vorsaison zum Gegner. Aber diesmal dürfen die bislang noch punktelosen Schoren-Girls in eigener Halle ran. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Messehalle gab es am 13. März ein überraschendes 31:31 gegen die Wienerinnen.

So wie beim Schulsportverein gab es auch beim Gegner im Sommer einen größeren Umbruch. In der vergangenen Runde schrieb Atzgersdorf erstmals mit einem Heimsieg über Korneuburg an.

„Im Angriff dürfen wir nicht mehr so viele technische Fehler machen wie zuletzt. Melanie Reich, die zuletzt beruflich verhindert war, ist erstmals mit dabei“, hofft SSV-Coach Marko Brezic auf lautstarke Unterstützung der Fans. Für die Neuzugänge Agni Zygoura, Tea Bunic, Merel De Jong, Anne Karpf sowie Cheftrainer Marko Brezic ist es der erste Liga-Auftritt vor eigenem Publikum.

K19 übertragt die Heimpremiere des SSV Dornbirn Schoren gegen den WAT Atzgersdorf am Samstag live im Kabel-TV bzw. Internet. Anpfiff in der Messehalle ist um 19 Uhr.


Samstag, 24. September:
SSV Dornbirn Schoren – WAT Atzgersdorf
Messehalle 2, 19 Uhr (live auf K19)


Quellen: Redaktion / SSV Dornbirn Schoren

Neue Artikel auf vsport.at