Zum Inhalt springen

Am Titel vorbeigeschrammt

In einer dramatischen Finalserie setzten sich die Vienna Wanderers gegen die Dornbirn Indians durch.

Den Dornbirn Indians entglitt das Entscheidungsspiel. (Foto: Baseball Austria/Magdalena Grossmann)

In einer dramatischen Finalserie setzten sich die Vienna Wanderers im Entscheidungsspiel gegen die Dornbirn Indians mit 7:6 durch und kürten sich somit zum sechsten Mal zum Meister der Baseball Bundesliga.

Für den entscheidenden Run sorgte Peter Reyes nach einem Hit von Head Coach Hiroyuki Sakanashi im neunten und somit finalen Inning. Für die Indians war es bei ihrer sechsten Finalteilnahme die dritte Niederlage.

Nach einem Split zum Auftakt der Finalserie am vergangenen Wochenende in Dornbirn und einem Split am Samstag am Ballpark Spenadlwiese in Wien, musste die Entscheidung im fünften Spiel herbeigeführt werden. Und auch der Showdown um die Meisterschaft hätte spannender nicht sein können. Zwar erwischten die Gäste aus Dornbirn den deutlich besseren Start, am Ende setzten sich aber die Hausherren aus Wien im allerletzten Inning durch.

Gleich zum Auftakt sorgte Graeham Luttor von den Dornbirn Indians mit einem Homerun für das erste Highlight der Partie. Kurz darauf legten die Indians, nach einem Double von Michael Salzmann, einen Run nach. Nach einem punktelosen zweiten Spielabschnitt erhöhten die Indians im dritten Inning sogar auf 3:0, ehe im vierten Inning die Wanderers bei Bases Loaded zwei Runs verbuchen konnten und somit bis auf 2:3 herankamen.

Nachdem Dornbirn im sechsten Inning auf 4:2 stellte, übernahmen die Wanderers in der Offensive zunehmend das Kommando. Im siebenten Inning war es dann auch soweit und die Gastgeber drehten die Partie mit vier Runs und zogen auf 6:4 davon. Die Indians setzten zu diesem Zeitpunkt bereits vier verschiedene Pitcher ein. Im letzten Inning wurde es dann noch einmal dramatisch. Dornbirn konnte zunächst mit zwei Runs die Partie ausgleichen und somit auf ein Extra Inning hoffen, doch die Wanderers blieben nervenstark und holten sich den meisterschaftsbringenden Run nach einem Hit von Wanderers Head Coach und Nationalteamtrainer Hiroyuki Sakanashi. Für die Bundeshauptstädter ist es der erste Titelgewinn seit 2015. Mit insgesamt nur zehn Saisonniederlagen und zudem dem Gewinn der Division Ost waren sie über die gesamte Spielzeit gesehen das Maß der Dinge.


Quellen: Redaktion / Baseball Austria

Neue Artikel auf vsport.at