Zum Inhalt springen

Mit einem 4:1 Heimsieg startete die VEU Feldkirch gut ins Kalenderjahr 2023.Trotz dünner Bank holten die Sticha Cracks wichtige drei Punkte im Play Off Kampf.

Bereits in der dritten Spielminute erzielte der wiedergenesene Philipp Maurer die Führung für die Montfortstädter. Vor dem ersten Wechsel gelang den Crocodiles aber der Ausgleich durch Adrian Schuster.

Die Feldkircher waren zwar die spielbestimmende Mannschaft, es dauerte aber bis kurz vor Mitte des Spieles ehe Simon Hämmerle die verdiente Führung erzielte. Noch im selben Abschnitt legte Joonatan Kyllönen einen weiteren Treffer für die Hausherren nach. Mit dem Stand von 3:1 ging es dann auch ein zweites Mal in die Kabinen.

Im Schlussabschnitt ließen die Feldkircher nichtsmehr anbrennen und gewannen die Partie verdient. Das 4:1 von Maurer in der 51 Spielminute war der krönende Abschluß zum siebten vollen Erfolg in der laufenden Meisterschaft.

Bereits am Dienstag müssen die Feldkircher zum Retourmatch in Kundl antreten.

VEU Feldkirch – EHC Crocodiles Kundl 4:1 (1:1, 2:0, 1.0)

Feldkirch, Vorarlberghalle, 341 Zuschauer, Samstag 07.01.2023

Torfolge: 1:0 Maurer (3), 1:1 Schuster (17), 2:1 Hämmerle (29), 3:1 Kyllönen J. (37), 4:1 Maurer (51)

Neue Artikel auf vsport.at