Zum Inhalt springen

Am Dienstagabend kommt es im Hohenemser Herrenriedeisstadion zum Duell zwischen dem SC SAMINA Hohenems und dem EHC Kundl Crocodiles.

Beide Teams gehen dabei ausgeruht ins Spiel. Während Hohenems am vergangenen Wochenende das Spiel gegen Meister Wattens verschieben musste, liegt das letzte Spiel der „Crocos“ bereits noch länger zurück und der Gegner hieß auch Hohenems. Ende November gastierten die Steinböcke in der Kundler Eishalle und sicherten sich einen klaren 7:2-Erfolg. Kainz und Co. wollen dort anschließen und damit das Play-off Ticket absichern.

Aber auch Kundl kämpft noch um die Qualifikation für die Play-offs. Die Crocodiles liegen derzeit hinter Feldkirch auf Rang vier und brauchen derzeit jeden Punkt. Daher wird ein spannendes Duell im Herrenried erwartet, obwohl das Head-to-Head mit 2:0 für den HSC eine klare Sprache spricht.

Ö-Eishockeyliga – Grunddurchgang
SC SAMINA Hohenems    EHC Kundl Crocodiles
Dienstag, 13. Dezember, 19 Uhr – Herrenriedeisstadion

Neue Artikel auf vsport.at