Zum Inhalt springen

Obwohl das Match des EHC Lustenau gegen die Rittner Buam mit einem schnellen Treffer für Lustenau begann setzte es schlussendlich eine 4:7 Niederlage. Ausschlaggebend dafür waren die Unter- und Überzahlsituationen, welche die Gäste optimal ausnutzten.

Wie aus der Pistole geschossen begann der EHC Lustenau das Spiel gegen die Rittner Buam. Schon nach knapp 90 Sekunden musste der Südtiroler Schlussmann erstmals hinter sich greifen. Aus einem Gestocher heraus erzielte Ryan Hayes die frühe Führung für das Heimteam. Davon zeigte sich Ritten unbeeindruckt und erzielte in der 5. Minute durch Marco Insam den Ausgleichstreffer. Kurz vor Drittelsende waren es abermals die Lustenauer, die jubeln durften. In Überzahl nutzte Eigenbauspieler David König einen Abpraller zum erneuten Führungstreffer für Lustenau.

Im zweiten Spielabschnitt hatten zunächst die Gäste den besseren Start und drängten auf den Ausgleichstreffer. In der 32. Minute nutzte Ritten diese Überlegenheit und kam durch Jakob Cardwell zum verdienten Ausgleich. Kurz vor Drittelsende erhielt Ritten eine kleine Bankstrafe. Doch anstatt des erhofften Führungstreffer für Lustenau waren es die Gäste, die in Unterzahl durch einen Konter mit 3:2 in Führung gingen. Mit diesem knappen Rückstand für Lustenau ging es in die zweite Pause.

Auch zu Beginn des letzten Drittels war Ritten die tonangebende Mannschaft und erzielte in der 45. Minute durch Marco Insam den vierten Treffer. Lustenau wirkte konsterniert und nur drei Minuten später erzielten die Südtiroler den vorentscheidenden fünften Treffer in Überzahl. Doch Lustenau zeigte Moral und konnte sich durch zwei Treffer von Patrick Ratz in der 54. bzw. in der 56. Minute nochmals auf 4:5 herankämpfen. Anschließend ersetzte Lustenaus Trainer Philipp Winzig den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Anstatt des erhofften Ausgleichstreffers erzielten die Gäste noch zwei Empty-Net Tore.

EHC Lustenau : Rittner Buam 4:7 (2:1 / 0:2 / 2 :4)
Torschützen EHC Lustenau: Ryan Hayes (2. Min.), David König (20. Min.), Patrick Ratz (54. / 56. Min.)
Torschützen Rittner Buam: Marco Insam (5. Min. / 45. Min. / 48. Min.), Jakob Cardwell (32. Min. / 60. Min.), Markus Spinell (37. Min. / 59. Min.),

Neue Artikel auf vsport.at