23.05.2016

Nenzing verpatzte
Lauterach die Feier

Eindrücklich zurückgemeldet hat sich der FC Nenzing im Kampf um den Landesligatitel. Beim überlegenen Tabellenführer aus Lauterach gab es einen verdienten 2 : 1 Sieg  und die Titelaspiranten mussten die geplante Aufstiegsparty verschieben.

Dabei begann das Spiel mit einem Knalleffekt, denn Lauterach kam bereits in  der 2. Minute durch einen herrlichen Weitschuss zur 1 : 0 Führung. Nenzing war zunächst geschockt und kam erst nach ca. 15  Minuten besser ins Spiel. Unser aggressives Spiel behagte den Lauterachern gar nicht und so kamen wir zu den ersten guten Angriffen. Der verdiente Ausgleich gelang dann Rochus SCHALLERT, der nach toller Vorarbeit von Hakan Öztürk in der 25. Minute zum 1 : 1 einschoss. Auch in der Folge hatte Nenzing mehr vor Spiel und auch 2-3 gute Möglichkeiten. Leider blieben diese aber ungenutzt und so ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleich Bild: Nenzing war bissiger und konnte die Aufbaubemühungen der Heimmannschaft gut kontrollieren. Unsere Abwehr hatte den Gegner gut im Griff und wir konnten immer wieder gefährliche Konter starten. Großer Jubel unserer Anhänger dann in der 52. Minute, als Dominik GRASSER nach einem Eckball zum 2 : 1 einköpfen konnte. 10 Minuten später großes Glück für Lauterach, als Hakan Öztürk nach einem Ausflug des Lauteracher Torhüters den Ball im Sitzen mit einem Rückzieher  auf Tor schoss – der Ball klatschte aber von der Stange ins Feld zurück.

Lauterach kam erst ab der 75. Minute wieder etwas besser ins Spiel und wir verlegten uns auf  das Halten des Ergebnisses. Trotzdem wäre bei dem einen oder anderen Konter mehr möglich gewesen. So blieb das Spiel bis zum Schluss spannend und am Ende jubelten die Spieler und die vielen mitgereisten Fans über den wichtigen Sieg.

Eine tolle kämpferische Leistung und der Wille zum Sieg waren die ausschlaggebenden Faktoren für unseren Erfolg. 

Da auch alle anderen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte punkteten, spitzt sich der Aufstiegskampf immer mehr zu. Es bleibt spannend bis zur letzten Runde!


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker