10.11.2017

Durchwachsener Herbst des FC Lustenau

Der FC Lustenau und die Landesliga ist noch nicht die große Liebe. Nach dem Durchmarsch von der 2. Landesklasse in die fünfthöchste Liga tun sich die Jungs von der Holzstraße schwer. An einen Aufstieg in die Vorarlberg Liga ist auch heuer nicht zu denken. Nach der Rückrunde hat der FC Lustenau 13 Punkte auf dem Konto und liegt damit auf Tabellenplatz 10. Dabei sind die Jungs von der Holzstraße furios in die Meisterschaft gestartet. Gegen Lochau gewannen die Blau-Weißen auswärts mit 5:1! Doch danach lief es nicht mehr richtig rund. In den 12 weiteren Spielen ging der FC Lustenau nur mehr drei Mal, gegen Koblach, Gaißau und Hörbranz, als Sieger vom Platz. Gegen den überlegenen Tabellenführer Bizau spielten die Jungs von der Holzstraße das wohl beste Matsch der Saison, doch am Ende stand ein bitteres 2:3. Auf Trainer Daniel Madlener kommt also noch viel Arbeit zu. Aber wenn sich die Mannschaft so präsentiert wie in den letzten Wochen, dann können wir uns auf die Rückrunde freuen und dann gibt es sicherlich wieder mehr Siege des FC Lustenau feiern.