08.11.2021

Vertragsverlängerung
und Cupauslosung

Der Vorarlberger Fußballverband und die UNIQA-Versicherung haben die Partnerschaft für den VFV-Cup um weitere drei Jahre verlängert. Landesdirektor Markus Stadelmann meinte, „wir sind als größter Gesundheitsversicherer Österreichs stolz, weiterhin Partner des Vorarlberger Fußballs zu sein.“ Die UNIQA stehe für Bewegung, die Vereine leisten dazu einen wertvollen Beitrag für die Jugend und für junge Erwachsene. Vor allem in Phasen wie jetzt, da eine Pandemie die Aktivitäten teilweise einschränkt, sind die Fußballvereine ein sehr wertvoller Teil der Gesellschaft, ergänzte der Landesdirektor.

VFV-Präsident Horst Lumper lobte den „persönlich sehr guten Kontakt zum Partner, der bekanntlich auch den ÖFB-Cup unterstützt. Für uns ist es wichtig, solch verlässliche Partner zu haben. Das letzte Cupfinale mit rund 2000 Besuchern war auch für die UNIQA ein Highlight und ein tolles Ereignis für den gesamten Amateurfußball in Vorarlberg.“

Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung wurde das Halbfinale im Frauen-Cup ausgelost. Dort stehen sich Alberschwende und Bürs bzw. Vorderland 1c und Leiblachtal gegenüber.

Viele Derbys zogen dann Markus Stadelmann und Horst Lumper im Achtelfinale des VFV-Cups. So duellieren sich Bregenz und Lauterach, Dornbirns Amateure und Hohenems, Bizau und Rotenberg, Wolfurt und Admira Dornbirn um den Einzug ins Viertelfinale. Underdog Nüziders zog mit Röthis ein ebenso schweres Los wie die Viktoria mit den Austria Amateuren. Feldkirch bekommt es mit dem DSV zu tun, Gaißau hat auf der neuen Sportanlage Bezau zu Gast.

Spieltermine des Herrenachtelfinales sind der 26. Und 27. April 2022, das Halbfinale der Frauen wird am 3. bzw. 4. Mai 2022 gespielt

Achtelfinale Herren
Eliteliga – Eliteliga
SW Bregenz – FC Lauterach
FC Wolfurt – Admira Dornbirn

Vorarlbergliga – Eliteliga
FC Bizau – FC Rotenberg
BW Feldkirch – Dornbirner SV

Landesliga – Eliteliga
FC Dornbirn Amateure – VfB Hohenems

Landesliga – Vorarlbergliga
SV Gaißau – VfB Bezau

1. Landesklasse – Eliteliga
Viktoria Bregenz – Austria Lustenau Amateure
FC Nüziders – SC Röthis.