05.07.2018

ORF und ÖFB erweitern ihre Partnerschaft

Am Rande der Auslosung zur ersten Runde des UNIQA ÖFB Cups gaben der ORF und der ÖFB bekannt, dass der heimische Cup-Bewerb für weitere vier Saisonen im ORF zu sehen sein wird. In der ersten Runde werden gleich vier ORF-Livespiele ausgestrahlt, die voraussichtlich bis morgen Freitag fixiert sind.

Damit aber nicht genug, der ORF hat sich in separaten Verhandlungen auch weitere Übertragungsrechte an ÖFB-Nationalteams und Bewerben langfristig gesichert. So werden alle Heimspiele des Frauen-Nationalteams und des U21-Nationalteams in den kommenden vier Jahren übertragen.

Darüber hinaus sind pro Saison auch mindestens zehn Spiele der Planet Pure Frauen Bundesliga und des ÖFB Ladies Cups live im ORF zu sehen. Auch zusätzliche Übertragungen im Frauen- und Nachwuchsbereich werden bereits diskutiert.

Die Rechte an allen Spielen des Nationalteams liegen im Rahmen der UEFA Zentralvermarktung ebenfalls bis 2022 beim ORF.

ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner sprach in diesem Zusammenhang von „einer langjährigen guten Partnerschaft mit dem ORF. Es ist toll, dass wir diese Partnerschaft nun um vier weitere Jahre verlängern und erweitern konnten“.

Für ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost „ist es im Sinne der gebührenzahlenden Fußballfans höchst erfreulich, dass der Fußball nicht zur Gänze hinter Bezahlschranken verschwindet. Der UNIQA ÖFB Cup Sieger steht in der Gruppenphase der UEFA Europa League, was einen weiteren großen Anreiz für die teilnehmenden Vereine bedeutet und den Bewerb auch für die Zuschauer noch attraktiver macht. Der ORF hat sich dem Thema Frauenfußball intensiv gewidmet, dieses Engagement wird ebenfalls fortgesetzt und ausgebaut.“


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker