20.09.2017

Altach im Cup in Gurten

Bernard Tekpetey sorgte im Rapid-Spiel mit seinem Tor für mächtig Aufsehen.

Für die Mannschaft von Cheftrainer Klaus Schmidt heißt der Gegner in der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cup Union Gurten. Der 12.-Platzierte der Regionalliga Mitte konnte in der 1. Runde den VfB Hohenems ausschalten und hat gegen den SCRA Heimrecht.

Schwierige Platzbedingungen

Auf die Mannschaft um Kapitän Philipp Netzer wird die Aufgabe in Gurten keine einfache werden, denn der Platz ist im Vergleich zur CASHPOINT Arena sehr klein und in einem sehr schlechten Zustand. Deshalb wird es wie im Cup üblich vor allem auf die klassischen Tugenden ankommen. Der SCRA ist gewarnt, denn vor zwei Jahren konnten die Oberösterreicher den damaligen Bundesligisten Grödig ausschalten.

Union Gurten ist alles andere als perfekt in die neue Saison gestartet. In 10 Runden konnten 2 Siege bei 5 Unentschieden eingefahren werden. Auch das letzte Heimspiel gegen Vorwärts Steyr endete 1:1 Unentschieden.

Kapitän Philipp Netzer: "Jedes Cupspiel ist zu Beginn sehr schwierig zu spielen. Man darf sich keine Fehler erlauben und den Gegner stark machen. Wir wollen wie in der 1. Runde in Dornbirn gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen setzen. Wir wollen unsere Hausaufgaben machen."

SCRA reiste am Dienstag ins Innviertel

Unsere Mannschaft absolvierte am Dienstag Vormittag ihr Abschlusstraining in Altach, bevor es nach dem gemeinsamen Mittagessen in Richtung Oberösterreich geht. Dort findet am Mittwoch um 19:00 Uhr das Cupspiel statt. Zum Livestream geht es hier...

Im Anschluss an das Cupspiel wird der SCRA Tross nach Graz weiterreisen und sich in der Steiermark auf den Schlager beim Tabellenführer vorbereiten. Im Kader hat es im Vergleich zum Samstag zwei Veränderungen gegeben. Jan Zwischenbrugger ist krank und Emanuel Schreiner nicht matchfit. Beide Spieler können hoffentlich bis Freitag nachreisen.

Cheftrainer Klaus Schmidt: "Das Heimspiel gegen Rapid Wien ist bereits analysiert und wir werden daraus viel in die nächsten Wochen mitnehmen. In dieser Woche haben wir wieder wenig Zeit um lange nachzudenken. Das ist die Mannschaft mittlerweile gewohnt, daher wird das kein Problem. Der volle Fokus gilt dem Cupspiel am Mittwoch, wo wir unbedingt weiterkommen wollen. Der Cup ist für uns sehr wichtig."

Union Raiffeisen Gurten vs. CASHPOINT SCR Altach 

Mittwoch, 20.09.2017 - 19:00 Uhr #GURALT

Park 21 Arena, Gurten – live auf Fußballösterreich

Schiedsrichter: Rene Eisner