07.07.2017

Hohenems gewinnt Super-Cup

Der VfB Hohenems stand im zweiten VFV-Supercup powered by VLV im Finale und feierte mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Langenegg den ersten Erfolg. Im Vorjahr unterlagen die Emser noch dem FC Dornbirn im Elfmeterschießen. 

Der Vorarlbergliga-Meister machte lange gute Figur gegen die zweitbeste Frühjahrself der Regionalliga West. Vor allem der schnelle Andreas Röser machte der Emser Abwehr immer wieder Probleme, lediglich im Abschluss happerte es bei den Wäldern. Die Emser wirkten deutlich routinierter, erarbeiteten sich die Kontrolle über das Spiel, das bei hohen Temperaturen auf der Dornbirner Birkenwiese ausgetragen wurde. Die Entscheidung fiel nach gut einer Stunde, als Marco Feuerstein seinen Stürmer Sefa Gaye per Lochpass auf die Reise schickte. Gaye umspielte den besten Spieler des Abends, Langenegg-Keeper Murat Cetinkaya und hämmerte den Ball ins leere Tor. Cetinkaya hatte mit einigen guten Abwehraktion lange für den ausgeglichenen Spielstand gesorgt.