28.09.2016

ÖFB-Cup bekommt
neuen Partner

Die UNIQA Insurance Group ist neuer Partner des ÖFB im heimischen Cup-Bewerb und unterstützt ab sofort bis Ende der Saison 2017/2018 den Fair Play Preis. In dieser Wertung erhält der Siegerverein der jeweiligen Saison € 10.000,- Prämie, die zweckgebunden für Aktionen und Projekte im Bereich Fair Play und Anti-Rassismus ausgeschüttet wird. Der Fair Play-Sieger wird mittels eines Punktesystems ermittelt, in die Punktevergabe fließen u.a. das Verhalten der Spieler, der Fans und der Funktionäre ein.

Die Wertung wird von den ÖFB Venue-Direktoren vorgenommen, die bei den Spielen des Samsung Cup live vor Ort sind.

Die neue Partnerschaft wurde von Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender von UNIQA Österreich, und ÖFB-Präsident Leo Windtner besiegelt.

Hartwig Löger: „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen traditionellen Bewerb mit dem Fair Play - Preis unterstützen dürfen. Für uns ist das der Einstieg in den Cup und wir freuen uns auf viele spannende Duelle im Kampf um den europäischen Startplatz. Der Fair Play-Gedanke passt hervorragend zu unseren Werten, denn Fairness ist gegenüber unseren Kunden ein ganz wesentlicher Grundsatz.“

Leo Windtner: „UNIQA ist ein Unternehmen, das hervorragend in unsere Sponsoren-Familie passt, denn es ist ein absolut sport-affiner Konzern mit klaren Zielen und Visionen. Ich bin überzeugt, dass auch wir in der weiteren Entwicklung des Cup-Bewerbs von diesem Engagement profitieren können. So starke Marken tragen zur Stabilität bei – und ich freue mich sehr, dass UNIQA den Fair Play-Preis sponsert.“

 


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker