26.05.2016

Junioren-Turner
auf Rang 18.

Österreichs Kunstturner-Junioren-Team gelang bei der Europameisterschaft in Bern auf Rang 18 ein solider Wettkampf. Team-Manager Jörg Christandl: „Dass sich der 13. Rekordrang aus 2014 nicht wiederholen ließ, lag am Verletzungsausfall mehrerer unserer Leistungsträger – aber auch an der teilweise gewaltig erstarkten Konkurrenz.“

Johannes Mairoser (T), Fabio Sereinig (V), Ricardo Rudy (OÖ), Maximilian Tamegger (V) und Manuel Arnold (T) lieferten sich im Mittelfeld der 30 kompletten Teams ein sehr enges Match mit mehreren Ländern. Vier der sechs Geräte gelangen den Österreichern ohne gröbere Probleme. Bei einem Punktetotal von 229.079 hätten schließlich nur neun Zehntelpunkte mehr gleich vier Gesamtränge weiter vorne bedeutet. Doch auch nach hinten ging es ähnlich knapp weiter.

Im Einzelmehrkampf setzte sich Johannes Mairoser trotz Unsicherheiten am Pauschenpferd und mit Rückenproblemen mit 77.316 Punkten als bester Österreicher auf Rang 30 der insgesamt 151 Turner. Das erhoffte Mehrkampffinale der besten 24 ging sich für Mairoser um sechs Zehntel nicht aus. Die besten Einzelgeräte-Platzierungen: Maximilian Tamegger als 24. am Reck sowie Johannes Mairoser als 31. am Boden und Fabio Sereinig am selben Platz am Pauschenpferd.

Team-Manager Jörg Christandl fasst zusammen: „Wir haben im Wesentlichen gezeigt, was wir können und wo dieses Team in Europa steht. Unsere jungen Turner – bis auf Mairoser allesamt JEM-Debütanten – haben einen professionellen Auftritt absolviert, der Hoffnung für die Zukunft macht.“

Kunstturn-EM Bern, Team-Wettkampf Junioren: 1. Großbritannien (253.436), 2. Russland (252.061), 3. Schweiz (248.562), … 14. Norwegen (229.901), 15. Weißrussland (229.736), 16. Rumänien (229.411), 17. Irland (229.151), 18. Österreich (229.079), 19. Spanien (228.621), 20. Finnland (227.969), 21. Niederlande (226.694), … [30 Teams im Bewerb].


Aktuell im vsport liveticker