14.03.2016

Zwei Mal Bronze
für Nicol Ruprecht

Am 12./13. März ereignete sich in Ljubljana das traditionelle internationale „MTM-Meeting“ der Rhythmischen Gymnastinnen. Es brachte Österreichs Nicol Ruprecht am Weg zur entscheidenden Olympia-Qualifikation – am 21./22. April in Rio – eine wichtige Formbestätigung.

Ruprecht turnte in der slowenischen Hauptstadt mit jedem der vier Handgeräte persönliche Rekordpunkte. Im Mehrkampf erreichte sie hinter Weltmeisterin Margarita Mamun (RUS), der WM-Dritten Melitina Staniouta (BLR), Linoy Ashram (ISR) und Carolina Rodriguez (ESP) den sehr hoch einzuschätzenden fünften Rang. In den Finali steigerte sich Ruprecht erneut, es gelangen ihr 2x Bronze (Ball, Keulen) und 2x Rang 4 (Reifen, Band).

Die Top15 der letzten WM 2015 sind bereits fix für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert. Zu diesen zählen Mamun, Staniouta und Rodriguez. Von den ebenfalls bereits fix Qualifizierten ließ Ruprecht, 20. der letzten WM, in Ljubljana die Weißrussin Katsiaryna Halkina hinter sich. Beim „Olympic Test Event“ in sechs Wochen in Rio werden die letzten sechs Quotenplätze in freier Qualifikation vergeben.


Aktuell im vsport liveticker