27.09.2020

Manseder als Präsident wiedergewählt

Der Verbandstag des Österreichischen Fachverbandes für Turnen (ÖFT) fand am 26. September 2020 im Olympiazentrum Linz statt. An der Spitze eines größtenteils unveränderten Leitungsteams wurde Prof. Friedrich Manseder – der St. Pöltner ist seit 2010 im Amt – für weitere vier Jahre als Präsident wiedergewählt.

Der ÖFT vertritt rund 450 Turnvereine mit über 90.000 Mitgliedern. Als sechstgrößter unter den 60 Sportfachverbänden Österreichs ist der ÖFT u.a. stolz auf WM-Gold, Jugend-Olympia-Bronze, Universiade-Silber, EM-Bronze sowie einen Gesamtweltcupsieg in den letzten vier Jahren. Zum Programm des ÖFT zählen die olympischen Sportarten Kunstturnen, Rhythmische Gymnastik und Trampolinspringen, ebenso Sportaerobic, Sportakrobatik, Team-Turnen und Parkour. Vielseitiges Kinderturnen und das Hobby-Wettkampfprogramm „Turn10®“ sind die Kernkompetenz der österreichischen Turnvereine. 2019 führte der ÖFT in Dornbirn das Großsportereignis „Welt-Gymnaestrada“ durch – ein einwöchiges Festival mit 20.000 Teilnehmer/innen aus 67 Ländern aller Kontinente und 8.000 Volunteers.

Der ÖFT-Verbandstag in Linz stand sowohl im Zeichen der Kontinuität, als auch der Strukturanpassung. Er wurde unter Umsetzung eines strikten COVID-19-Präventionskonzepts durchgeführt. Auf die Tätigkeits- und Erfolgsberichte des Präsidenten (Download), der Sport-Vizepräsidentin, der Finanzreferentin und der ÖFT-Spartenleiter/innen erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Die Neuwahlen brachten klare Mehrheiten der Delegiertenstimmen bis hin zu einstimmigen Quoren.

 Neu im Vorstandsteam des ÖFT für die nächsten vier Jahre sind Vizepräsidentin Mag. Jutta Heger und Finanzreferentin Karin Zeindl. In die Satzungen einstimmig neu aufgenommen wurde ein umfassendes „Bekenntnis für Respekt und gegen Gewalt“. Dieses Bekenntnis bildet nun für die entsprechenden Maßnahmen des ÖFT in der Präventionsarbeit, der Übungsleiter- und Trainer-Aus- und Weiterbildung sowie der grundsätzlichen Wachsamkeit in allen Vereinen und Leistungszentren das sichere Fundament.

Ehrenmitgliedschaft für Heide Bruneder

Emotionaler Höhepunkt des ÖFT-Verbandstages war die Verabschiedung von Heide Bruneder nach 38 (!) Jahren im Präsidium. Die Wienerin wirkte ab 1982 als Bundesreferentin für Rhythmische Gymnastik, in Folge ab 2003 als Vizepräsidentin. Zweimal führte Heide Bruneder dem ÖFT wegen Ausfall des gewählten Präsidenten interimistisch (2004/05, 2010).

International galt Heide Bruneder über Jahrzehnte als eine der wichtigsten Repräsentantinnen der Rhythmische Gymnastik – unter anderem als einflussreiche Präsidentin dieser olympischen Sportart im Europaverband UEG von 2001 bis 2017. Vier Jury-Einsätze bei Olympischen Spielen bezeugen ihre höchste Fachkompetenz. Die sehr seltene Auszeichnung Heide Bruneders als erst elftes Ehrenmitglied in der Geschichte des ÖFT erfolgte per Standing Ovation.

Ebenso gebührend verabschiedet wurde drei weitere ausscheidende Präsidiumsmitglieder: Finanzreferentin Elisabeth Taibel nach zehnjähriger Tätigkeit, „Turnen für Alle“-Bundesreferentin Ingrid Skorsch nach sogar 28-jähriger Ausübung ihrer Funktion und Sportaerobic-Bundesreferentin Nadja Grabler.

In seiner dankenden Abschlussrede ging Friedrich Manseder auf die schwierige Situation des Turnsports – als Hallensport mit mehreren Körperkontaktsparten – wegen der Corona-Pandemie ein. Dennoch rief der ÖFT-Präsident zu Optimismus auf: „Ich bin überzeugt, dass wir unsere internationalen Erfolge in den nächsten Jahren weiter steigern werden. Wir stehen im ÖFT vor einigen wesentlichen Infrastruktur-Fortschritten. Ebenso bin ich sicher, dass unsere Vereine die aktuelle COVID-19-Krise meistern können und werden. Sollte der ÖFT direkt oder indirekt dabei helfen können, stehen wir mit Rat und Tat bereit.“

Der neue ÖFT-Vorstand 2020+:

    Prof. Friedrich Manseder (NÖ, Präsident)
    Dr. Gabriela Jahn (W, Vizepräsidentin für Leistungs- und Spitzensport)
    HR Karin Engstler (V, Vizepräsidentin, Schwerpunkte Breitensport und Ethik)
    Mag. Jutta Heger (St, Vizepräsidentin, Schwerpunkt Marketing)*
    Mag. Walter Sinn (W, Vizepräsident, Schwerpunkt internationale Beziehungen),
    Karin Zeindl (NÖ, Finanzreferentin)*
    Dr. DI Dieter Hayn MBA (St, Schriftführer)
    Mag. Robert Labner (W, Generalsekretär)

 

Die neue ÖFT-Sportkommission 2020+:

    Dr. Gabriela Jahn (W, Vorsitz)
    Eva Pöttschacher (W, Sportdirektorin Kunstturnen weiblich)
    Gabriela Welkow-Jusek (NÖ, Sportdirektorin Rhythmische Gymnastik)
    Fabian Leimlehner BA LL.M OLY (OÖ, Sportdirektor Kunstturnen männlich)
    Mag. Ingrid Hemedinger (Sbg, Sportdirektorin Trampolinspringen)
    DI Theresa Longin (NÖ, Bundesreferentin Sportakrobatik),
    Brigitte Scheidl (NÖ, Bundesreferentin Sportaerobic)*
    Florian Wadl BSc (K, Bundesreferent Team-Turnen)
    Renate Jandorek (V, Bundesreferentin Turn10/Gerätturnen)

 

*: Neu in dieser Funktion

 

Einige Kennzahlen des ÖFT zwischen den Verbandstagen am 17.9.2016 und 26.9.2020:

1        Welt-Gymnaestrada (2019 in Dornbirn mit 20.000 Teilnehmern aus allen Kontinenten und 8.000 Volunteers)

          4        Medaillen im Weltcup (2x Silber, 2x Bronze)

          7        Medaillengewinne bei Großereignissen und im Gesamtweltcup (YOG-Bronze, Universiade-Silber, EM-Bronze, Gesamtweltcup-Sieg+Silber+Bronze, World-Gym-4-Life-Gold)

        10        durchschnittliche Anzahl neu aufgenommener Mitgliedsvereine pro Jahr

        13        unterschiedliche ÖFT-Sportler/innen (in 5 Sparten), die zumindest ein Weltcup-Finale (Top 8) erreicht haben

        17        Mitarbeiter/innen mit Dienstvertrag durchschnittlich (15 in 2016, 19 zurzeit; davon stets nur 5 im Büro, alle weiteren „im Sport“).

        29        verschiedene Welt- und Europameisterschaften, an denen der ÖFT teilgenommen hat (davon 0 heuer)

        30        Präsidiums- und Vorstandssitzungen

        32        Sendestunden (1910 Sendeminuten) über den Turnsport bundesweit im ORF (ohne Wiederholungen).

        41        Ehrenamtliche Funktionär/innen direkt auf Bundesebene für den ÖFT tätig (13 gewählt/kooptiert, 28 bestellt = Mitglieder der Technischen Komitees der Sparten)

        44        voneinander getrennt organisierte Staatsmeisterschaften und österreichische Meisterschaften (heuer Corona-bedingt noch keine einzige)

        66        Weltcup- und Grand-Prix-Meetings mit ÖFT-Beteiligung (nur 3 in 2020)

        81        Bundesweit im ORF ausgestrahlte Fernsehbeiträge über den Turnsport (ohne Wiederholungen). Auf Bundeslandebene wurden 18 weitere Beiträge gesendet.

      118        Mitgliedsvereine, die bei ÖFT-Meisterschaftsbewerben Medaillen gewonnen haben (davon 31 in mehr als einer Sparte)

      208        Kurse an der ÖFT-Akademie

      237        ÖFT-Presseaussendungen (nur 12 davon heuer)

      247        Mitgliedsvereine (knapp 60%), die an ÖFT-Veranstaltungen (Wettkämpfen, Kursen) teilgenommen haben

      324        verschiedene ÖFT-Kadermitglieder vom Nachwuchs bis zur Elite

      784        ausgetragene Staatsmeisterschafts- und Ö-Meisterschafts-Bewerbe (heuer noch kein einziger)

   2.187        News-Beiträge auf oeft.at, im ÖFT-Facebook und im ÖFT-Instagram

   5.476        verschiedene ÖM-Medaillen-Gewinner/innen (davon 1866 Goldmedaillen-Gewinner/innen; heuer noch niemand)