01.06.2019

Marlies Männersdorfer erreicht das Finale

Männersdorfer erreicht das Finale des Turnweltcups in Koper.

 

Nach drei österreichischen Final-Qualifikationen am Donnerstag brachte auch der Freitag des Slowenien-Kunstturn-Weltcups ein Erfolgserlebnis in rot-weiß-rot: Staatsmeisterin Marlies Männersdorfer erreichte in Koper als Achte des Vorkampfs am Boden die Medaillen-Entscheidung.

 

„Ich bin sehr froh, dass ich nach meinen Verletzungen und zehn Monaten Pause endlich wieder an Wettkämpfen teilnehmen kann“, konstatierte die 21-jährige aus Niederösterreich stammende Wahlvorarlbergerin und Heeressportlerin im Anschluss erleichtert: „Das ist sich gerade noch fürs Finale ausgegangen. Das Feld lag vorne sehr knapp beisammen und ich denke, dass ich mich noch steigern kann.“ Auf Platz 1 fehlten Männersdorfer mit 12.550 drei Zehntelpunkte, auf Platz 3 nur 15 Hundertstel.

 

Beim zur Challenger-Serie zählenden slowenischen Turnweltcup-Meeting gingen und gehen sechs Österreicher/innen an den Start. Am Freitag turnte weiters Matthias Schwab am Reck. Seine Finalhoffnung erfüllte sich auf Platz 12 nicht. Männersdorfer und Jasmin Mader, die donnerstags die Finali am Sprung und Stufenbarren erreicht hatte, patzten am Schwebebalken. Es resultierten die Plätze 15 (Mader) und 18 (Männersdorfer).

 

Alle österreichischen Qualifikationsergebnisse beim Koper-Turnweltcup 2019:

    Jasmin Mader (T): 3. Stufenbarren, 8. Sprung, 15. Schwebebalken
    Vinzenz Höck (St): 4. Ringe
    Marlies Männersdorfer (V): 8. Boden, 18. Schwebebalken
    Matthias Schwab (V): 12. Reck, 23. Boden
    Xheni Dyrmishi (W): 18. Pauschenpferd
    Daniel Kopeinik (T): 19. Pauschenpferd


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.