10.07.2018

Fabian Leimlehner neuer ÖFT-Sportdirektor.

Der Österreichische Fachverband für Turnen (ÖFT) hat einen neuen Sportdirektor für das männliche Kunstturnen verpflichtet: Fabian Leimlehner folgt ab 1. August 2018 Dieter Egermann nach, der zuvor 22 Jahre lang für die Entwicklung dieser Sparte verantwortlich gezeichnet hatte.

Der „Neue“ ist 30 Jahre jung, war 2011 die Nr. 1 der Weltrangliste am Reck und Olympia-Teilnehmer 2012. Mittlerweile blickt der 31-fache Staatsmeister, fünffache Weltcup-Medaillengewinner und achtmalige WM-Teilnehmer auf ein abgeschlossenes Sport- und Eventmanagement Studium zurück. In Kürze wird Fabian Leimlehner außerdem über einen Master-Abschluss in Sportrecht verfügen.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen“, betonte Fabian Leimlehner bei der Unterzeichnung seines Dienstvertrages: „Besonders freut es mich, dem österreichischen Turnsport nun in einer anderen Funktion erhalten zu bleiben. Ich werde mich mit gleicher Leidenschaft wie als aktiver Athlet dieser Position widmen.“

Nur wenige Tage nach seinem Dienstantritt folgt für Fabian Leimlehner als ÖFT-Delegationsleiter bei der Europameisterschaft ein Sprung ins kalte Wasser. ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder zeigt sich „sehr erfreut, einen so hoch dekorierten ehemaligen Top-Athleten mit ausgezeichneter Qualifikation für diese wichtige Managementfunktion gewonnen zu haben. Ich erwarte mir, dass es weiter aufwärts geht. Das nächste Hauptziel sind die Olympischen Spiele 2020.“

Gleichzeitig bedankt sich Manseder bei Leimlehners Vorgänger Dieter Egermann „für die mehr als zwei Jahrzehnte lang mit hoher Kompetenz und immenser Energie erfolgreich umgesetzte Leitung dieser ÖFT-Kernsparte.“ Egermann tritt auf eigenes Betreiben einen Schritt zurück und übernimmt ab September die Position des niederösterreichischen Landestrainers.