06.09.2016

Erster Sieg auf der Mitteldistanz

Martin Bader gewinnt seine erste Mitteldistanz und konnte dabei den großen Favoriten Christian Brader „in die Schranken weisen“.  (Triathlon di Locarno – 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen)

Kleinere Sensation beim Triathlon die Locarno. Nach seinem technischen Defekt beim Trans Vorarlberg Triathlon, wollte es Martin Bader (ProCycle TriTeam Dornbirn) nochmals wissen und startete am vergangenen Sonntag beim Mitteldistanz-Triathlon in Locarno (Schweiz). 

Das er als Erster nach 1,9km Schwimmen aus dem Lago Maggiore steigt, war noch voraus zu sehen. Der große Favorit Brader Christian aus Deutschland (letztjähriger Sieger, mehrmalige Hawaii-Teilnahme und gerade beim Ironman Zürich am 7. Rang)  hatte erwartungsgemäß etwas Rückstand und stieg 3 Minuten später aufs Rad. Der junge Dornbirner zeigte dieses Mal aber keine Schwächen und mit der schnellsten Radzeit baute er seinen Vorsprung auf den 90km auf über 5 Minuten aus. Beim anschließenden Halbmarathon ließ er ebenfalls nicht locker und siegte mit über 6 Minuten und einer Zeit deutlich unter 4 Stunden. „tiptoppes Ergebnis zum Saisonausklang, heute konnte ich endlich meine Leistung auf allen drei Teildisziplinen abrufen.“ – die ersten Worte des überglücklichen Siegers.

1. Bader Martin (ProCylce TriTeam Dornbirn)  3:53.09,8
2. Huber Michael (Schweiz) 3:59.56,3
3. Brader Christian (Deutschland) 4:01.01,8     

 

Ergebnisliste https://services.datasport.com/2016/tri/locarno/rang010.pdf

Veranstalterseite www.3locarno.ch/index2.html


Aktuell im vsport liveticker