08.09.2017

Martin Bader startet beim Bundesligafinale

Martin Bader (Tri Dornbirn) beim finalen Showdown der Deutschen Triathlon-Bundesliga in Rügen (Deutschland)

(750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen)

 

Am kommenden Samstag um 16:30 Uhr geht es in der höchsten deutschen Triathlonliga zum fünften und letzten Mal hoch her. Auch für den Dornbirner wird das, dass letzte Rennen in dieser Saison sein. Unter den 18 Männerteams geht es noch um sehr viel.

Martin Bader will nach seinen letzten zwei sensationellen Erfolgen auf der Mitteldistanz auch auf der Sprintstrecke ein wichtiger Stützpfeiler für seine deutsche Mannschaft AST Süssen sein. Er starte mit 2 Top-Italienern und einem Luxemburger im Team.

Um 16:30 wird das hochklassige internationale Feld von über 80 Männer in die Ostsee geschickt. Das Rennen wird per Livestream übertragen www.triathlonbundesliga.de

 

 

Michael Ziegler (Tri Dornbirn) in Zagreb beim ETU Triathlon Junioren Europacup (Kroatien)

(750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen)

 

Am Sonntag um 15:45 Startet Michael Ziegler zu seinem 2. Europacup-Start. Mit dem tollen Erfolg in Yverdon vom vergangenen Wochenende in der Tasche, geht er mit erhobenen Hauptes zum Start im starken Feld von 80 Junioren aus 18 Nationen.

Das Ziel ist es unter die Top 40 zu kommen und vor allem im Wettkampf sein Leistungsvermögen zeigen zu können. Leider kann der ebenfalls auf der Startliste stehende Leon Pauger (Tri Dornbirn) aufgrund einer Erkältung nicht starten.

Die 70.3 Ironman World Championships in Chattanooga, Tennesee (USA) mit Bernd Heidegger (Tri Dornbirn)

(1,9km Schwimmen, 90km Radfahren, 21km Laufen)

In Tennesee findet am kommenden Sonntag die Ironman World Championship auf der 70.3 Strecke (Mitteldistanz) statt. Für diesen Wettkampf haben sich 28 Österreicher qualifiziert und darunter, mit Bernd Heidegger (Tri Dornbirn), ein Ländle Athlet.

Für ihn ist schon die Qualifikation ein herausragendes Ergebnis. Beim Wettkampf in Nordamerika, im und rund um den Tennessee River, geht es ihm um eine Top-Platzierung in seiner Altersklasse. Insgesamt werden 4500 Teilnehmer aus 90 Nationen erwartet.


Aktuell im vsport liveticker