04.08.2016

Jungkletterer
in Längenfeld

Kommendes Wochenende, vom 5. bis 7. August geht es im Ötztaler Ort Längenfeld heiß her. Gleich zwei Kletterbewerbe, der European Youth & Junior Championship im Boulder sowie die Österreichischen Meisterschaften der Klassen U12 und U14 im Boulder, werden am Open-Air Gelände des Ötztaler Kletterfestivals ausgetragen. Einige Jungkletterer aus Vorarlbergs Nachwuchskader stellen sich dabei der Herausforderung.

Beim internationalen  European Youth & Junior Championship Bouldering starten 252 Athlet*innen aus 26 europäischen Nationen. Darunter die Vorarlberger Laurin Meusburger (AV Dornbirn Jugend)  in der Klasse Jugend A männlich und Johannes Hofherr (AV Feldkirch Jugend) geht in der Klasse Jugend B männlich an den Start.

Bei den Österreichischen Meisterschaften der Klassen U12 und U14 im Boulder am Sonntag, 7. August gehen gleich 13 Youngsters an den Start. In der Wettkampfklasse Kinder weiblich U12 stellen sich Valeria Bereuter (AV Jugend Egg), Ariane Franken (AV Jugend Feldkirch), Naima Gringl (Naturfreunde Bludenz) und Anna Katharina Rusch (AV Jugend Dornbirn) am Start. Die Klasse Kinder männlich U12 ist vertreten durch Valentin Dür (AV Jugend Egg), Leopold Bösch (AV Jugend Dornbirn) und David Lins (AV Jugend Feldkirch). Um den Meistertitel der Klasse Schüler weiblich U14 kämpfen Lea Kempf und Tabea Nussbaumer (beide AV Jugend Egg Jugend) sowie Emma Tabernig (AV Jugend Bludenz). Bei dem Kampf den Titel der Schüler männlich U14 gehen Sebastian Capelli (AV Jugend Bludenz), Jodok Geiger (AV Jugend Egg) und Andreas Hofherr (AV Jugend Feldkirch) an den Start.

Weitere Infos zum Bewerb auf www.klettern-vorarlberg.at.