03.05.2019

Speed: Podestplätze für Elmer und Lammer

Heute Donnerstag (2. 5.) ist in Innsbruck der Startschuss für ein neues Bewerbsformat auf europäischer Ebene gefallen. Beim Speed-Bewerb des Innsbruck Tirol European Open liefen mit Alexandra Elmer und Laura Lammer gleich zwei KVÖ-Athletinnen aufs Podest. Elmer gewann die Silbermedaille, Lammer holte Bronze. Die KVÖ-Herren wussten ebenfalls zu überzeugen: Matthias Erber lief auf Rang 6. Tobias Plangger (8.) und Lukas Knapp (9.) erzielten weitere Top-Ten-Ergebnisse für den KVÖ. Lukas Knapp stellte mit 6.46 Sekunden einen neuen österreichischen Rekord auf, den Matthias Erber im Sechzehntelfinale egalisierte. Alexandra Elmer verbuchte mit 8.52 Sekunden auch eine neue österreichische Bestmarke. Der Sieg bei den Herren ging an Top-Favorit Danyil Boldyrev (UKR). Bei den Damen gewann die Italienerin Anna Calanca.