23.05.2017

Hofherr siegt bei Austria Cup

Im Rahmen des Kletterfestivals Rock in the City in Waidhofen a/d Ybbs wurde am vergangenen Wochenende (20./21.Mai) mehreren tausenden Besuchern bei perfekten äußeren Bedingungen Klettersport vom Feinsten geboten. Auch Vorarlbergs Kletterasse zeigten dabei ihr Können und Nachwuchstalent Johannes Hofherr sicherte sich in seiner Klasse (U16) den ersten Platz im Austria Climbing Boulder Cup.

Beim Bewerb wurden neben den Österreichischen Staatsmeisterschaften für die allgemeine Klasse (Damen / Herren) auch der Austria Climbing Boulder Cup für die U16-Klasse ausgetragen. Diesen gewann Johannes Hofherr (AV Jugend Feldkirch) mit großem Vorsprung. Er spielte seine Klasse toll aus und kletterte seinen Konkurrenten um zwei Tops davon. Gleichzeitig war der Bewerb der letzte von vier Boulder A-Cups in dieser Saison und so wurden auch die Gesamtsieger gekürt. Johannes belegte dabei Rang zwei, vor Kimo Filip (AV ÖGV) und hinter Thomas Podolan (NFÖ Salzburg).  

Top-Ergebnisse in Weltklasse Starterfeld bei ÖSTM

Neben Weltklasse Kletterern wie z.B. Kilian Fischhuber oder Anna Stöhr, gingen bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Bouldern auch Vorarlbergs Kletterasse an den Start. Der Bludenzer Fabian Leu (AV Bludenz) – Trainer des Tiroler Kletterkaders -  sicherte sich als bester Vorarlberger den 11. Rang, dicht gefolgt vom Dornbirner Laurin Meusburger (AV Jugend Dorbirn) auf Rang 12. Besonders für Laurin Meusburger eine Top Leistung, denn rechnet man seinen Platzierung auf die U20-Klasse um, belegt er dort sogar Platz 1.

Auch Vorarlbergs Landestrainer Mark Amann (AV Hohenems) erzielte mit Platz 18 eine Top Leistung. Simon Marxgut (AV Jugend Egg) und Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn) platzierten sich in der Erwachsenen Wertung in den 40er Rängen.