04.04.2017

Hofherr holt Silber

Dornbirn, 01. April 2017: Am vergangenen Samstag fand der erste Vorstieg-Bewerb der Austria-Cup Serie 2017 in der Dornbirner Kletterhalle K1 statt. Für die Klassen U16 und U18 war dieser Bewerb gleichzeitig auch die Österreichische Meisterschaft im Vorstieg. Aus Vorarlberger Sicht war der Bewerb ein absoluter Erfolg – insgesamt erreichten sieben von acht Athlet*innen das Finale und Youngster Johannes Hofherr konnte den zweiten Platz für sich entscheiden. Er ist somit Österreichischer Vizemeister im Vorstieg in seiner Klasse! 

Einer spektakuläre Route inklusive Jump sowie einer talentierten nationalen Konkurrenz mussten sich Vorarlbergs Nachwuchskletterer beim Austria Climbing Lead Cup in der K1 Kletterhalle in Dornbirn stellen. Diese Herausforderung meisterten sie jedoch mit Bravour, wie das Ergebnis beweist. 

Top Platzierungen in der Klasse U16

Am besten kam Johannes Hofherr (AV Jugend Feldkirch) mit den Bedingungen zurecht und sicherte sich so den Österreichischen Vizemeistertitel in seiner Klasse, dichtauf gefolgt von seinem kleinen Bruder Andreas Hofherr (ebenfalls AV Jugend Feldkirch) auf dem 4. Platz. Das „Brüder-Duell“ war durchaus spannend. Im ersten Durchgang führte zuerst Andreas, im Finale konnte Johannes das Blatt aber wenden. Auch Matteo Haiden (AV Jugend Egg) konnte im Mittelfeld (12. Platz) gut mithalten.

Krimi bei den Herren und gute Ergebnisse in der U18-Klasse 

Nemuel Feuerle (AV Jugend Dornbirn) und Leonie Venier (AV Jugend Bludenz) kletterten in ihrer Klasse (U18) durchaus gut, aber leider reichte es nicht für einen Stockerlplatz. Nemuel schaffte die entsprechende Höhe nicht und wurde schlussendlich Neunter. Leonie, die noch immer an ihrer Verletzung laboriert, konnte sich mit dem 5. Platz wichtige Cup-Punkte sichern. 

Bei den Herren wurde es für Laurin Meusburger (AV Jugend Dornbirn) besonders spannend. In der zweiten Qualifikationsrunde lag er noch auf dem 4. Platz. Aufgrund eines „Fuß-Hooks“ (Berührung eines andersfarbigen Griffes)  wurde er schlussendlich auf den 5. Rang zurückgestuft. Auch der Zielgriff machte es den Herren nicht leicht. Zwar groß aber abschüssig gestaltet wurde er Jürgen Reis (AV Dornbirn) zum Verhängnis der schlussendlich den 8. Platz erreichte. Simon Marxgut (AV Jugend Egg) konnte leider eine Schlinge nicht einhängen und kam somit lediglich auf Rang 9. 

Paraclimber*innen wieder mit am Start

Erstmals wurde in Österreich ein Paraclimbing-Vorstiegbewerb durchgeführt. Der Bewerb wurde in drei Kategorien ausgetragen und war aus Vorarlberger Sicht durchaus erfolgreich. Simon Taudes (BSVV = Behindertensportverband Vorarlberg) erreichte das Finale und belegte den 3. Platz.  BSVV-Präsident Josef Fink war vor Ort und überreichte den Sieger*innen die Trophäen. 


Aktuell im vsport liveticker