30.06.2016

Lara Felix entschied
beide SL-Finalspiele

Historisch: vor einer Woche entschied Lara FELIX ( BRG 22 Polgarstraße Wien) in Obertraun mit ihrem Penaltytor zum 3:1 das Finale der UNIQA- Mädchenfußball-Liga gegen die SNMS Graz Bruckner vorzeitig für die Wienerinnen, die schließlich 3:2 gewannen. H e u t e gelang der Stürmerin des FC Wollers (Wiener Unterliga)  im Finale  der Fußball- Schülerliga in Wien-Donaufeld gegen die NMS Theresianum Eisenstadt  bereits in der 10. Minute das „Goldtor“ für die Burschen-Elf  und damit abermals die Entscheidung zugunsten des Polgargymnasiums. Zuvor hatte Felix im Semifinale, beim 4:0 über das BRG Bad Vöslau-Gainfarn aus Niederösterreich, als erstes Mädchen im Rahmen der (Burschen)-Bundesmeisterschaft ein Tor geschossen.

Das BG/BRG/BORG Polgarstraße holte sich damit  heuer zum drittenmal nach 1997 und 2008 bei den Burschen den Bundesmeistertitel und „verzierte“ ihn auch noch mit dem Fairness-Pokal. Bei den Mädchen sicherten sich die Wienerinnen 2016 nach 2009, 2011, 2012 und 2014 bereits zum fünften Mal „die Krone“.