10.03.2016

Dornbirn und Zwischenwasser dominierten das Landesfinale

Vorarlbergs beste Turn-Klassen kommen aus Dornbirn und Zwischenwasser. Beim Landesfinale „Turn10“ der Schulen ohne sportlichen Schwerpunkt am 10. März in Hard siegte das BG Dornbirn in vier Kategorien, die Mittelschule Zwischenwasser lag drei Mal an der Spitze. Beide Schulen (Dornbirn 4c, Zwischenwasser 3b) stellen auch Vorarlbergs Teams für die Turn10-Bundesmeisterschaft vom 25. Bis 27. April in Schärding (OÖ). Weitere Top-Schulen waren die NMS Wolfurt sowie die NMS Hard Markt mit je einem Klassensieg. Medaillen gingen an Klassen des BG Feldkirch Schillerstraße, der NMS Höchst und das BG Lustenau. Komplettiert wurde das Starterfeld von insgesamt acht Schulen mit zwei Teams des BG Bregenz Gallusstraße.

Das Landesfinale war mit 250 Aktiven in 42 Klassenmannschaften einmal mehr ein Top-Event im Vorarlberger Schulsport-Kalender. Großes Lob gab es für die Veranstalter der NMS Hard Markt, die in Zusammenarbeit mit der Turnerschaft Hard den logistischen Aufwand bestens bewältigten. In drei Durchgängen wurden 1000 Wettkampfübungen an den Geräten Boden, Reck, Kastensprung und Barren/Balken bewertet.

Bundesfinalisten der Mädchen wurde die 4c des BG Dornbirn mit Teresa Berger, Valentina Anwander, Hannah Schmid, Lisa Pinter, Vanessa Sottopietra und Sanja Weiskopf (Gruppenfoto am Balken von links).

Für das Bundesfinale qualifizierte sich auch die 3b der NMS Zwischenwasser mit Vincent Scheidach, Maximilan Koch, Simon Reichhardt, Kevin Marte, Ismail Kilic und Gerold Bickel (Gruppenfoto, Sprungbrett von links).

Alle Ergebnisse und Fotos sind auf der Homepage des Turnverbandes www.vts.at zu finden.