30.06.2022

Mehrerau verlor das Finale

Wieder kein Vorarlberger Sieg bei der Fußball-Schülerliga. Im Österreich-Finale unterlag das PG Mehrerau trotz dreimaliger Führung der SMS Linz/Kleinmünchen mit 3:6.

Traumstart für das PG Mehrerau im Schülerligafinale. Schon nach drei Minuten luchsten die Mehrerauer der Linzer Abwehr den Ball ab und trafen zum 1:0. Dann aber dominierten die Oberösterreicher: Bei einem Lattenschuss (5.) und einer Topchance (7.) hatten die Vorarlberger noch Glück, gegen dden gut herausgespielten Ausgleich gab es keine Abwehrchance. Mit dem Ausgleich änderte sich erneute der Spielcharakter, die Mehrerauer erzeugten wieder mehr Druck. Ein Schuss landete im Außennetz der Linzer (13.), nach einem Elferfoul an Fabio Ebner (22.) verwandelte der Gefoulte den Strafstoß zur neuerlichen Führung.

Nach einem Eckball kurz vor der Pause durften die Vorarlberger neuerlich über die Führung jubeln, das 3:2 brachten die Getzner-Schützlinge auch in die Pause. Allerdings mit Glück, eine Kopfball der Linzer verfehlte das Tor nur knapp.

Nach der Pause drückten die Oberösterreicher vehement auf den Ausgleich, die Mehrerauer wurden eingeschnürt, versuchten ihrerseits über Konter zum Erfolg zu kommen. Allerdings blieben viele Zuspiele auf Ebner in der Linzer Abwehr hängen. Ein abgeblockter Schuss (46.) war die erste große Chance, nach einem Freistoß glichen die Linzer zum dritten Mal aus (48.).  Nur zwei Minuten später gingen die Oberösterreicher zum ersten Mal in Führung. Ebners Distanzschuss (56.) wurde eine Beute des Linzer Torhüters (56.). Sieben Minuten vor Spielende die Entscheidung, die Linzer spielten sich über die linke Seite durch und trafen zum 5:3. Kurz vor Spielende besserten die Linzer auf 6:3 nach.


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.