16.06.2018

200 Schüler bei
Fairness und Fun

In den Völkerballbegegnungen der SchülerInnenteams der 1./2. Klasse Mittelschulen / AHS-Unterstufe können die spielerisch erlernten und erarbeiteten Werte wie Achtsamkeit, Respekt und Vertrauen umgesetzt werden. Neben der Freude am Sport sollen insbesondere die sozialen Fähigkeiten erhöht und erweitert werden.
Bei unseren Huckepack-Völkerballturnieren gibt es zwei gleichwertige Wertungen. Zum Einen eine aus den Spielergebnissen resultierende Turnierwertung und zum Anderen die Fair Play-Wertung. Diese kommt über die Fair Play- bzw. Wertebeobachter zustande. Die Fair Play Beobachter bewerten nach einem vorgegebenen Katalog die Mannschaften mit Plus- (z.B: Aufmuntern) und Minuspunkten (Treffer verschweigen, den der Schiedsrichter nicht gesehen hat). Diese Punkte werden am Schluss für die Ermittlung der SiegerInnen der Fair Play-Wertung herangezogen.
Bezirksturniere 2018:
4 Bezirksturniere mit gesamt 21 Schulen und 783 SchülerInnen
12. April 2018 in Hohenems mit 4 Schulen (NMS Dornbirn-Markt, NMS Hohenems-Herrenried, SMS Hohenems-Markt, NMS Egg) und 138 SchülerInnen
    7 Mädchen und 10 Burschenteams
26. April 2018 in Feldkirch mit 4 Schulen (NMS Feldkirch Levis, MS Feldkirch Oberau, NMS Institut St. Josef, NMS Sulz-Röthis) und 222 SchülerInnen
    15 Mädchen und 12 Burschenteams
4. Mai 2018 in Bludenz mit 6 Schulen (NMS Bludenz, VMS Nüziders, MS Schruns Dorf, MS Schruns Grüt, NMS Gr. Walsertal, MS Innermontafon) und 180 SchülerInnen
    11 Mädchen und 12 Burschenteams
8. Mai 2018 in Bregenz mit 7 Schulen (NMS Bregenz Rieden, MMS Bregenz Stadt, MS Hard Markt, NMS Höchst, VMS Hörbranz, MMS Lingenau, VMS Lochau) und 243 SchülerInnen
    15 Mädchen und 15 Burschenteams

Finale 2018 am 15. Juni 2018 in Dornbirn:
12 Schulen     (NMS Hohenems Herrenried, SMS Hohenems Markt, NMS Feldkirch-Levis, NMS Institut St. Josef, MS Feldkirch Oberau, NMS Sulz-Röthis, NMS Gr. Walsertal, NMS Schruns Grüt, MS Schruns Dorf, MMS Lingenau, MS Bregenz Stadt, NMS Bregenz Rieden)
13 Mädchenteams und 13 Burschenteams (je ein weiteres Team ist verhindert)
Knapp 220 SchülerInnen beim Finale mit dabei