29.05.2018

Satteinser Mädchen holen Fußball-Titel

Die Oberländerinnen fertigten die NMS Großes Walsertal im Finale mit 13:1 ab. Bregenz. Kaiserwetter und tolle Stimmung in Bregenz: Den diesjährigen Titel in der „Uniqa-Mädchenfußball-Liga“ holte sich zum ersten Mal die Sportmittelschule Satteins. Im Endspiel um die Landesmeisterschaft auf der Anlage Neu Amerika setzten sich die von Hartwig Jussel betreuten Mädchen denkbar klar mit 13:1 gegen die Walser Finalistinnen aus Blons durch. Nach blitzartigem Start und zehn Treffern in den ersten 25 Minuten war das Endspiel rasch entschieden. Die siegreichen Satteinser Mädchen, die einige LAZ-Auswahlspielerinnen in ihren Reihen haben, durften am Ende jubelnd den Siegerpokal entgegen nehmen. Sie vertreten somit das Ländle bei der Kleinfeld-Bundesmeisterschaft vom 18. bis 21. Juni in Lindabrunn (NÖ) und dürfen sich in dieser Form durchaus Chancen auf eine Top-Platzierung erwarten.
Im kleinen Finale behielt die NSMS Schendlingen gegen den langjährigen Serienmeister NSMS Rankweil West knapp mit 2:1 die Oberhand.

Uniqa-Mädchenfußball-Liga
Finale:
SMS Satteins : NMS Großes Walsertal 13:1 (10:1)

Kader SMS Satteins: Ceyda Suicmez,  Maria Fetz; Franziska Lins, Emilia Purtscher, Doris Herrnhof, Ronja Uhl, Rebecca Lins, Aliza Mehlberg, Hanna Schöch, Elisa Köchle, Michaela Walter; Betreuer Hartwig Jussel
Kader NMS Großes Walsertal (Blons): Lea Stark, Helin Seyhmus; Sarah Müller, Leonie Küng, Sophia Tomaselli, Theresa Ganahl, Chiara Domig, Larissa Domig, Chiara Jenni, Johanna Pfister; Betreuer Christoph Schneider

Spiel um Platz 3:
SMS Schendlingen – SMS Rankweil West     2:1
Spiel um Platz 5:
NMS Egg – NMS Götzis                 3:1
Spiel um Platz 7:
NMS Höchst – SMS Hohenems Markt         2:1
Spiel um Platz 9:
NMS Baumgarten 1 – NMS Baumgarten 2     2:2 (1:2 n.P.)