13.03.2018

SMS Nüziders noch
ohne Punkte

Futsalcup in Steyr: Ried und Klagenfurt führen die beiden Gruppen an
Auf Platz zwei rangiert der Titelverteidiger sowie die Mannschaft aus Wien

Am heutigen Nachmittag wurde in der Stadthalle Steyr der 17. Sparkasse-ERREÀ Futsalcup feierlich eröffnet und alle Mannschaften auf das Herzlichste willkommen geheißen. Highlight der Eröffnungszeremonie war zweifelsohne der Chor der Musik-SNMS Promenade, der nicht nur jedes Team beim Einmarsch in die Halle mit dem passenden Lied zum jeweiligen Bundesland musikalisch unterstützte, sondern dieser Veranstaltung mit der Österreichischen Bundeshymne gleich zu Beginn ein besonderes Flair verleihte. Die Halle war bereit, die Mannschaften ebenso – es konnte also losgehen!  

Der Titelverteidiger mit einem Unentschieden und Kantersieg

Das Auftaktspiel oblag natürlich dem BRG Steyr, das als Gastgeber und Titelverteidiger in dieses Turnier startete und gleich zu Beginn kalt erwischt wurde. Denn das BRG in der Au aus Tirol spielte gleich seinen ersten Angriff erfolgreich zu Ende und stellte in Minute eins auf 1:0. Die Oberösterreicher ließen sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und hatten im weiteren Verlauf auch mehr von der Partie. Es sollte allerdings nur noch zum 1:1-Ausgleich reichen.  

Besser verlief es hingegen im zweiten Gruppenspiel. Das Team von Betreuer Jürgen Rogl war nun endgültig im Turnier angekommen und ließ den Kollegen aus Salzburg keine Chance. Mit der Schlusssirene stand ein deutlicher 6:0-Kantersieg zu Buche. Damit beenden die Hausherren den ersten Turniertag auf dem zweiten Platz der Gruppe A.  

Perfekter Start für Kärnten, Wien und Oberösterreich2  

Ganz nach Wunsch verlief es hingegen für das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld, das GRgORg 16 Maroltingergasse und die SNMS Ried. Die drei Mannschaften konnten ihre ersten beiden Gruppenspiele gewinnen und setzten sich damit an die obersten Plätze der beiden Tabellen. Gruppenerster nach dem ersten Tag ist die Mannschaft aus Klagenfurt und Ried. Die Kärntner sind zudem noch ohne Gegentreffer im heurigen Bundesfinale.  Die NMS Neusiedl und die NSMS1 Weiz beenden den Montag je mit einem Sieg und das BG in der Au holt ein Unentschieden. Bisher noch ohne Erfolg sind die NMS Walserfeld, das BG Wr. Neustadt Zehnergasse und die SMS Nüziders.  

Morgen – Dienstag, 13.03. ab 09:00 Uhr – geht der 17. Sparkasse-ERREÀ Futsalcup dann in seine heiße Phase. Dann werden die letzten Vorrundenspiele sowie die Kreuzspiele ausgetragen. Alle Spiele können natürlich wieder im Livestream unter www.sparkasse-schuelerliga.at mitverfolgt werden. 


Aktuell im vsport liveticker