09.02.2017

Premierensieg für
das BG Lustenau

Wie gewohnt trafen sich auch heuer wieder die besten Hallenfußball-Schulteams zur Landesmeisterschaft des Sparkasse Errea Futsalcup 2017 in der Sporthalle Höchst. Dabei gab es am Turnierende einen Überraschungssieger: Weder der Serienmeister PG Mehrerau noch die favorisierten Hallenkicker der SMS Hohenems konnten über den begehrten Schülerliga-Hallenmeistertitel jubeln, sondern die Gymnasiasten aus Lustenau. Nach einem dramatischen Siebenmeterkrimi im Halbfinale gegen die SMS Hohenems, ließ die Truppe von Betreuer Lukas Wüstner im Endspiel dem Finalgegner BG Blumenstraße keine Chance und setzte sich klar mit 4:0 durch. Mit dem Finalerfolg schafften die Lustenauer auch den Einzug in die Futsal-Bundesmeisterschaft, die vom 14. bis 16. März in Villach (Kärnten) über die Bühne gehen wird. Und als zusätzliches „Zuckerl“ wurde die Siegermannschaft zum ersten Frühjahrsheimspiel des SCR Altach gegen St. Pölten eingeladen.  

Das Team des BG Mehrerau mit (v.l.n.r.) Christoph Neyer (LSR), Florian Hintringer und VDir. Werner Böhler (Sparkasse), Betreuer Lukas Wüstner und Chris Baumgartner (Sparkasse).

Kader des BG Lustenau: Paul Ortner; Finn Ernemann, Angelo Bacic, Julian Jäger, Tim Erlic, Roman Diem, Mert Tas, Paul Hagenbucher, Jannick Böhler; Betreuer Lukas Wüstner 

Sparkasse Errea Futsalcup 2017

Sporthalle Höchst

Endspiel:

BG Lustenau – BG Blumenstraße 4:0

Spiel um Platz 3:

SMS Hohenems – BG Feldkirch 2:0

Spiel um Platz 5:

PG Mehrerau – MS Klostertal 5:0

Spiel um Platz 7: 

SMS Nenzing – SMS Nüziders 3:1

Spiel um Platz 9:

MS Götzis – MS Doren 1:0