09.08.2018

Verkehrsbehinderungen wegen Radrennen

Wegen zwei großen Radsportveranstaltungen (internationaler Radmarathon „Highlander“ sowie Tour „Rund um Vorarlberg“) kommt es am Sonntag (12. August) zu Verkehrsbehinderungen auf viel befahrenen Landesstraßen im Rheintal, dem Bregenzerwald, dem Großen Walsertal, dem Walgau und dem Laternsertal.

Insgesamt werden rund 1.500 Teilnehmende um 06:00 Uhr am Schlossplatz in Hohenems am Start sein. Der Start – und Zielbereich am Schlossplatz in Hohenems muss für die Dauer der Veranstaltung gesperrt werden, der Verkehr wird örtlich umgeleitet.  

Die Rennstrecken führen über die Dornbirner Sägerbrücke über das Bödele auf den Hochtannberg nach Warth und Lech und in weiterer Folge durchs Klostertal nach Thüringen. Von da aus geht es über Thüringerberg ins Große Walsertal und weiter über das Furkajoch bzw. über Bludesch, Schlins, Satteins und Göfis nach Rankweil und Götzis bevor das Rennen wieder in Hohenems endet.

Auf Grund der Veranstaltungen ist mit einer vorübergehenden Sperre in beide Fahrtrichtungen auf der L51 Laternserstraße vom Furkajoch bis Gerstenböden in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:45 zu rechnen. Die wichtigsten Kreuzungen entlang der Rennstrecken werden durch Polizei und Streckenposten gesichert. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden zu erhöhter Aufmerksamkeit – speziell in den Kreuzungsbereichen L50/51 in Rankweil, L51/L72 in Muntlix, L193/L51 in Damüls und L200/L193 in Au – aufgerufen.