11.06.2017

Ein undankbarer
vierter Rang

So kann es gehen, und es braucht auf jeder Etappe auch einen Vierten! So heute der junge, sympathische Sebastian Baldauf aus Niedersonthofen. Auf der dritten Etappe über 132 Kilometer und 2150 Höhenmeter versuchte Baldauf alles im Finale noch die eine oder andere Sekunde gut zu machen. Aber mit Rang vier versäumte er dieses Vorhaben nur ganz knapp. Mit Rang drei wäre „Baldi“ auf den sechsten Gesamtrang vorgestoßen, so bleibt er vor der Schlussetappe auf Rang elf. Morgen die letzte Etappe mit der nächsten Chance!

Sonntag 11.06.:  Etappe 4 über 136 Kilometer (2120 Höhenmeter) von Traun nach Ternberg

 

Daniel Geismayr rockt die Alpen Tour Trophy 2017!

Einen bärenstarken Eindruck hinterlässt auch auf der vorletzten Etappe Team Vorarlberg Straßenfahrer Daniel Geismayr, welcher im MTB Team Vaude Centurion unterwegs ist, auf der Etappe am Hauser Kaibling. Er wird  mit sechs Sekunden Rückstand auf Sieger Daniele Mensi (ITA) zeitgleich mit Hermann Pernsteiner Dritter.

Im Gesamtklassement hat Geismayr vor dem morgigen Zeitfahren auf die Planai nun einen komfortablen Vorsprung von 2:06 Minuten auf Alban Lakata; Hermann Pernsteiner liegt auf Rang drei (+2:39 min).

 

Team Vorarlberg morgen beim deutschen Klassiker Rund um Köln am Start im Konzert der Großen!

Auch heuer hat das Team vom Bodensee die Einladung zum deutschen Klassiker über 200 Kilometer erhalten. Die Konkurrenz ist riesig, aber umso höher die Motivation die Ellenbogen rauszugeben gegen die Teams Lotto NL-Jumbo, Bora-Hansgrohe, Katusha-Alpecin, Lotto Soudal usw. Allen voran Fabian Lienhard ist heiß nach seinem guten Resultat in Gippingen am Freitag. Aber auch seine Landsmänner Thery Schir und Gian Friesecke wollen reüssieren. Auf bessere Beine als am Freitag hoffen Patrick Jäger und Der Zsolt. Ihnen sollte die Topographie aber entgegenkommen, genauso wie Manuel Bosch.


Aktuell im vsport liveticker