22.04.2017

Ex-Giro-Sieger Scarponi ist tödlcih verunglückt

Der italienische Radprofi Michele Scarponi, der Sieger des Giro d'Italia 2011, ist am Samstag bei einem Trainingsunfall in Filottrano nahe der Adria-Stadt Ancona tödlich verunglückt. Der 37-Jährige war nach dem Zusammenprall mit einem LKW auf der Stelle tot. Der Präsident von Italiens Radsportverband, Renato Di Rocco, bestätigte den Tod Scarponis.


Aktuell im vsport liveticker