27.03.2017

Schelling Zweiter in Leonding

Das Siegespodest mit Patrikc Schelling

Eine mehr als überzeugende Leistung haben die Fahrer des Teams Vorarlberg heute zum Bundesligaauftakt in Leonding (OÖ) an den Tag gelegt! Patrick Schelling musste sich nach heftiger Gegenwehr nur Riccardo Zoidl, dem Rückkehrer aus der World Tour geschlagen geben. Lukas Meiler bestimmt über lange Zeit das Rennen in einer Spitzengruppe. Er kürt sich zum Berg- und Sprintwertungssieger. Fabian Lienhard wird im Sprint der Verfolger Achter, Reinier Honig (10.), Gian Friesecke (12.), Sebastian Baldauf (18.), Michael Kucher (31.) vervollständigen eine mannschaftlich starke Leistung!

Team Vorarlberg Youngster Lukas Meiler machte sich im Eröffnungsrennen zur österreichischen Bundesliga über 153 Kilometer kurz nach Rennbeginn aus dem Staub des großen Feldes. Fünf weitere Fahrer nahm er mit auf die Reise – die Flucht sollte bis zu KM 125 anhalten. „Luki“ Meiler holt im Verlauf des Rennens je vier Berg- und Springwertungen u. kürte sich um aktivsten Fahrer des Rennens. Nach der Einholung läutete das Team Vorarlberg dann zum Angriff. Gut 30 Fahrer sollten den Sieg ausmachen. In der zweitletzten Runde attackierte Patrick Schelling. Das Team Felbermayr umd BMC stellten ihn aber wieder. Im kurzen letzten Anstieg lancierte dann „Ricci“ Zoidl und öffnete ein kleines Loch. Patrick Schelling schaffte knapp nicht mehr den Anschluss. Zoidl gewinnt solo zehn Sekunden vor Patrick Schelling, welcher sich gegen die beiden BMC Profis Mugerli (SLO) und Kusztor (HUN) durchsetzen konnte.

 

Fabian Lienhard wurde im letzten Anstieg „eingebaut“. So blieb zwar das Top Fünf Resultat für den jungen Schweizer aus, Rang acht als zweitbester Team Vorarlberg Fahrer. Reinier Honig (NED) komplettiert als Dritter Team Vorarlberg Fahrer die Top Ten. Unter dem Strich eine sehr breite und reife Leistung des Teams, welche das Rennen heute maßgeblich bestimmen konnte. So kann es weitergehen!

 

Für das Team Vorarlberg am Start: Patrick Jäger, Michael Kucher (AUT), Patrick Schelling, Fabian Lienhard, Thery Schir, Gian Friesecke (SUI), Sebastian Baldauf, Lukas Meiler (GER); Ersatz: Martin Meiler, Der Zsolt