03.03.2017

Team Vorarlberg
startet auf Rhodos

Mit einem stark ambitionierten Kader reist das Team Vorarlberg zu den nächsten Einsätzen auf die Mittelmeerinsel. Reinier Honig, der niederländische Legionär und Rückkehrer zum Team Vorarlberg, gibt sein Saisondebut. Auf Schelling u. Co. wartet allerdings harte Konkurrenz beim Rhodos GP (5. März), sowie bei der Rhodos Rundfahrt (10.-12. März).

Rhodos GP UCI 1.2

Am kommenden Sonntag startet der Rhodos GP UCI 1.2 über 195 Kilometer und knapp 2000 Höhenmeter. Die Insel wird praktisch einmal umrundet. Die schöne Küstengegend wird allerdings nicht lange zur Schau stehen – sehr groß und interessant die Konkurrenz. Genannt haben insgesamt 30 Teams a sechs Fahrer. Darunter die Nationalteams von der Schweiz, Finnland, Polen und Griechenland. Da ist pure Hektik von Beginn an garantiert!

Int. Tour of Rhodos UCI 2.2

Nach einigen Trainingstagen auf der Insel startet die Int. Tour of Rhodos . Am Start dieselben Teams mit denselben Ambitionen. Mit einer Grippe absagen musste der in letzter Zeit sehr stark fahrende Deutsche Sebastian Baldauf. Nichts desto trotz wird das Team Vorarlberg ein Wörtchen um das Podium mitsprechen.

Infos zu den Rennen: www.rhodestour.gr

Kader Team Vorarlberg Rhodos GP UCI 1.2 // Int. Tour of Rhodos UCI 2.2: Patrick Schelling, Thery Schir, Fabian Lienhard, Reinier Honig, Michael Kucher;

Gian Friesecke ist derweil in Kroatien engagiert mit dem Schweizer Nationalteam. Er startet bei einigen UCI Rennen und hat sich beim GP Umag UCI 1.2 in Porec am vergangenen Mittwoch auf Rang 16 platziert.