27.02.2017

200 m fehlten zum
ersten Saisonsieg

Knapp ging es im Finale des heutigen GP Izola über 157 km an der slowenischen Küste her! Nach einem tollen Rennen von Gian Friesecke, Thery Schir und Sebastian Baldauf attackierte zwei Kilometer der junge Schweizer Fabian Lienhard und stürmte solo in Richtung Ziel. Kurz vor dem Ziel wurde Lienhard vom heranstürmenden Feld gestellt und überrollt. Thery Schir wird Zwölfter, Gian Friesecke 18.!

Marcello Albasini – sportlicher Leiter: „Dieser Auftritt war schon richtig stark und sehr gut für das Selbstvertrauen. Sie wissen dass sie zu den stärksten Fahrern im Feld gehören und mussten es vor dem Finale versuchen, da wir keinen Sprinter im Finale dabei hatten. Das ist der Radsport und das nächstes Mal klappt es!“


Kader Team Vorarlberg 4. GP Izola / SLO UCI 1.2: Patrick Jäger, Thery Schir, Fabian Lienhard, Sebastian Baldauf, Zsolt Der und Gian Friesecke.

Auf nach Griechenland – Rhodos ruft!

Kommende Woche geht es weiter im Rennkalender nach Rhodos. Am 5. März wartet der GP Rhodos UCI 1.2, gefolgt von der internationalen Tour of Rhodos UCI 2.2 vom 10. – 12. März. Hier stehen die Fahnen auf Angriff!