30.06.2016

Automobilgeschichte live erleben

Oldtimer in der Montafoner Bergwelt / Foto: Montafon Tourismus

180 Old- und Youngtimer aus acht Jahrzehnten fahren vom 7. bis 9. Juli 2016 durch Vorarlberg, das Appenzellerland und durch das Tiroler Oberland. Die 19. Silvretta Classic Rallye Montafon macht Automobilgeschichte für Teilnehmer und Zuschauer mit allen Sinnen erlebbar.

Wenn die faszinierenden Boliden der Zwanzigerjahre die Silvretta-Hochalpenstraße bezwingen, gefolgt von den Luxus-Karossen der Dreißiger, wenn legendäre Sportwagen den liebenswerten Alltagsmobilen der Nachkriegszeit begegnen, dann ist es wieder Zeit für die Silvretta Classic Rallye Montafon. Erstmalig in ihrer neunzehnjährigen Geschichte der Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsrallye führt die Strecke der Silvretta Classic Rallye Montafon am Freitag, 8. Juli, durch das schweizerische Appenzellerland.

Doch nicht nur für die Teilnehmer wird die 19. Silvretta Classic Rallye Montafon ein Genuss, autointeressierte Zuschauer kommen ebenfalls auf ihre Kosten: „Selten bekommt man die Chance, solche Meilensteine der Automobilgeschichte vor einer landschaftlichen Traumkulisse erleben zu können“, so die Organisatoren Harald Köpke (Motor Presse Stuttgart) und Manuel Bitschnau (Montafon Tourismus) unisono.

Drei anspruchsvolle Etappen

Wie in den vergangenen Jahren geht das rollende Automobilmuseum an allen drei Rallyetagen von Partenen aus auf die insgesamt rund 560 Kilometer lange Strecke. Am ersten Tag führt die 115 Kilometer lange Silvretta-Hochalpenstraße-Etappe ab Punkt 12.01 Uhr über die zahlreichen Serpentinen bergauf bis zur Silvretta-Bielerhöhe und dem Wendepunkt Wirl. Danach geht es die Silvretta-Hochalpenstraße hinunter und über Gargellen, Tschagguns und Bartholomäberg zum Zieleinlauf auf dem Kirchplatz von Schruns, wo stets zahlreiche Zuschauer die Rallyeteams mit Applaus begrüßen.

Der zweite Rallyetag wird für Mensch und Maschine wohl der anstrengendste und anspruchsvollste Streckenabschnitt: Die knapp 300 Kilometer lange Appenzell-Etappe führt die Teilnehmer am Freitag einmal rund um den gut 2.500 Meter hohen Säntis, dem höchsten Punkt der Appenzeller Alpen. Die Abschluss-Etappe führt am Samstag, 9. Juli, über 145 Kilometer von Partenen auf die Silvretta-Bielerhöhe nach Ischgl dann weiter nach Landeck und über den 1.793 Meter hohen Arlbergpass zurück nach Vandans zum Zieleinlauf ab 13.30 Uhr mit der sehenswerten Parallel-Wertungsprüfung „GP von Vandans“.

Neuerungen bei Silvretta E-Auto Rallye Montafon

Die 7. Ausgabe der Silvretta E-Auto Rallye Montafon für Fahrzeuge mit reinem Elektromotor und anderen alternativen Antriebstechnologien löst sich von der engen Anbindung an die Silvretta Classic Rallye: Die E-Rallye nutzt zwar weiterhin die technische und organisatorische Infrastruktur des Veranstalters Motor Presse Stuttgart, geht aber dieses Jahr in vielerlei Hinsicht erstmals eigene Wege.

So wurde die Rallye von drei auf zwei Tage verkürzt. Außerdem startet die Rallye am Donnerstag, 7. Juli 2016, nicht wie die Classic-Rallye in Partenen, sondern am Kirchplatz in Schruns. Die Streckenführung verläuft unabhängig von der 19. Silvretta Classic Rallye Montafon und endet am Freitag, 8. Juli 2016, mit einem eigenen Zieleinlauf und separater Siegerehrung auf dem Gelände des Vorarlberger Energiedienstleisters illwerke vkw in Bregenz. Lediglich am Donnerstagnachmittag in Partenen und Schruns sowie beim Start am Freitag kreuzen sich die Wege beider Rallyes – dann können Zuschauer sowohl die Klassiker als auch die modernen Technologieträger gemeinsam live erleben.

Mehr Informationen: www.montafon.at/silvretta-classic-rallye

19. Silvretta Classic Rallye Montafon

Donnerstag, 7. Juli 2016

12.01 Uhr Start in Partenen zur Silvretta-Hochalpenstraße-Etappe (108 km) / ab 15.01 Uhr Tagesziel Kirchplatz, Schruns

Freitag, 8. Juli 2016

07.31 Uhr Start in Partenen zur Säntis-Etappe (288 km) / ab 16.05 Uhr Tagesziel beim Därflifest, Gaschurn

Samstag, 9. Juli 2016

09.31 Uhr Start in Partenen zur Arlberg-Etappe (136 km) / ab 13.43 Uhr Tagesziel mit Parallel-Wertungsprüfung, Vandans

Sonntag, 10. Juli 2016

10.00 Uhr Abschieds-Frühschoppen im Hotel Adler, St. Gallenkirch

 

 

7. Silvretta E-Auto Rallye Montafon

 

Donnerstag, 7. Juli 2016

12.12 Uhr Start in Schruns zur Montafon-Etappe (78 km) / ab 14.15 Uhr Tagesziel Kirchplatz, Schruns

Freitag, 8. Juli 2016

10.01 Uhr Start in Partenen zur Bregenzerwald (135 km) / ab 15.00 Uhr Zieleinlauf illwerke vkw Gelände Bregenz


Aktuell im vsport liveticker