19.04.2016

Zwart und Gerstl führen GP Wertung an

Titelverteidiger Klaas Zwart und Erzrivale Ingo Gerstl machten aus den Hockenheimring Rennen eine Zwei-Mann-Show

 

Klaas Zwart dominierte den Saisonauftakt am Hockenheimring und holte sich überlegen den Sieg am Samstag, während Ingo Gerstl aus Österreich aus der Boxengasse starten musste, aber durchs Feld noch bis auf Rang 2 stürmte.

 

Am Sonntag konnte Gerstl aus der ersten Reihe starten und verfolgte Zwart das gesamte Rennen hindurch, ehe er den Niederländer wenige Runden vor Schluss überholte um seinen ersten Erfolg 2016 zu feiern.

 

“Ich hatte keinen optimalen Start, aber schloss bald zu Klaas auf. Ich konnte seine Pace mitgehen und nützte dann meine Chance vorbeizugehen. Es ist natürlich großartig hier zu gewinnen und daher freue ich mich umso mehr auf mein Heimrennen in Spielberg”, strahlte Gerstl. Der Österreicher ist punktegleich mit Zwaart an der Spitze der Wertung, aber auch der Holländer war “zufrieden. Ein Wochenende mit P1 und P2 ist ein gutes Wochenende.”

 

Zusätzlich zu den vielen Überholmanövern sorgten heftige Regenschauer für viel Action, mehrere Restarts und Überraschungen vor trotz des Wetters toller Fankulisse.

 

Eine der größten Überraschungen war das Comeback von 2013 Doppel-Champion Gary Hauser. Der 24-jährige Luxemburger stellte seinen GP2 Boliden im Regen sensationell auf Pole und gewann beide Formula Class Rennen des Wochenendes. “Es ist natürlich fantastisch mit so einem Ergebnis zurück zu kommen. Obwohl ich wusste, dass ich gegen die Open Class Boliden nicht werde vorne bleiben können, hat es viel Spaß gemacht von P1 loszufahren.”

 

Die BOSS GP reist nun nach Österreich, wo vom 13.-15. Mai das nächste Rennwochenende am Red Bull Ring in Spielberg stattfindet.