04.10.2015

Lauda und Hunt 2016
im gleichen Team

Das DF1 Nascar Racing Team konnte sich für die kommende Saison die Dienste eines weiteren Topfahrers mit prominentem Namen sichern. Freddie Hunt, Sohn des Formel 1-Weltmeisters von 1976, James Hunt, wird 2016 erstmals in einem Nascar Platz nehmen.

Was die Sache noch bemerkenswerter macht, ist der Umstand, dass der 28-Jährige nächstes Jahr mit dem Sohn des großen Rivalen seines Vaters für denselben Rennstall Gas geben wird: Mathias Lauda wird nämlich erneut für DF1 Racing unterwegs sein.

Somit kommt es 40 Jahre nach dem legendären Formel1-WM-Fight zwischen James Hunt und Niki Lauda in einem österreichischen Team zum Stall-Duell ihrer Söhne! Freddie Hunt: „Ich freue mich sehr, in der kommenden Saison bei DF1 Racing neben Mathias Lauda in der NASCAR Whelen Euro Series an den Start zu gehen. DF1 Racing ist ein großartiges Team. Ich fiebere bereits den ersten Tests für die kommende Saison entgegen, bei denen ich mich an das Auto gewöhnen kann!“

DF1 Racing-Teammanager David Prewitt: „Für mich als Engländer in diesem österreichischen Team ist es natürlich etwas Besonderes, dass ein Landsmann mit einem so bekannten Namen für uns fahren wird. Dass ich diese Fahrerpaarung erleben darf, freut mich enorm!“