28.04.2019

Oluwatosin Ayodeji lieferte Talentprobe ab

Bei Temperaturen von unter 10 Grad und schaurigem Wetter trafen sich am vergangenen Samstag rund 220 Athleten aus ganz Vorarlberg und dem nahen Ausland um ihre Freiluftsasison zu eröffnen. Auch die ersten Bewerbe der Vorarlberger Landesmeisterschaften wurden schon ausgetragen. Überragende Einzelleistungen zeigte gleich zu Beginn der Höchster U18-Athlet Oluwatosin Ayodeji.

Das Leichtathletikausnahmetalent, der seit wenigen Monaten auch die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, sprang mit über 7m im Weitsprung der Konkurrenz um mehr als 1 Meter davon und gewann die 200m Landesmeisterschaften in tollen 22,95 Sekunden.
Veranstalter triumphiert
Erfolgreichster Verein war die Sportgemeinschaft Götzis unter dem sportlichen Leiter Thomas Holler und Nachwuchsbetreuer Wolfgang Strunz. Zusammen konnten sich die Götzner Athleten über 11 Siege, 14 zweite Plätze und 6 dritte Ränge freuen, darunter auch 5 Landesmeistertitel und die Vereinswertung bei den U14 Nachwuchssportlern. Aus Götzner Sicht zeigte U20 Athlet Niklas Voss mit Siegen im Hoch- und Weitsprung auf. Podest Hamster waren aber auch Clemens Fröhlich (3 zweite und 1 dritter Rang) und Lukas Zech (Sieg und 2 Zweite) sowie bei den weiblichen Teilnehmern Sabine Brückler (u.a. Landesmeisterin im Hochsprung), Marika Nenning (2 Siege und 2 mal Dritte) und eine entfesselte Carola Rüdisser, die sich mit der Topfavouritin Chiara Schuler aus Hörbranz viele packende Duelle lieferte. Am Ende hatte Chiara meist die Nasenspitze vorn, aber die U20 Athletinnen versprechen schon zu Saisonbeginn keine Langweile aufkommen zu lassen. Auch die U18 Athleten teilten sich die Disziplinensiege und Stockerlplätze untereinander auf. Bei den Burschen werden neben Oluwatosin vor allem wieder Nesta Ezeh (TS Gisingen) und Mika Voss (SG Götzis) ganz vorne erwartet. Bei den Mädchen wird vor allem Anna Mager, Lisa Posch (beide TS Bregenz Vorkloster), Catalina Pircher (SG Götzis), Marie Reiner (TS Hörbranz), Hannah Marent (TS Lustenau) und Johanna Beck (TS Egg) viel zu zutrauen sein.
Nachwuchs und starke Kinderklassen
Auch aufgrund der zeitgleich stattfindenden Staffelausscheidungen für das HYPO-Mehrkampfwochenende in rund 1 Monat, waren mehr als 100 Kinder in Götzis am Start. Die Vereinssiege im Mehrkampf (Burschen und Mädchen zusammen) gingen in der U14 an die Sparkasse Sportgemeinschaft Götzis, in der U12 Klasse an die Turnerschaft Egg und bei den Kleinsten in der U10 Klasse an die TS Gisingen.

Auffallende Nachwuchsathleten beim Freiluftauftakt waren in der U14 Daniel Lang (TS Egg), Jolien Allgäuer (TS Weiler) und Paulina Fink (TS Egg), bei den Sportlern Jahrgang 2008 und 2009 Liv Feuerstein (TS Bregenz Stadt) und Leon Dobler (TS Bludenz) und bei den Kleinsten, Jahrgänge 2010 und jünger zeigten Felix Kaufmann (TS Bludenz), Paul Kitz (SG Götzis), Amy Salzgeber (TS Bregenz Vorkloster) und Laura Hehle (SV Lochau) tolle Leistungen.
Alle Athleten und Betreuer freuen sich auf eine lange Saison mit vielen tollen Leistungen und der Vorarlberger Landesverband auf einige erfolgreiche Qualifikationen für die bevorstehenden EYOF, Europa- und Weltmeisterschaften von den U18 bis zu den U23 Athleten.

Landesmeisterschaften:
Hochsprung
AK M: 1. Platz Patrick Walder, TS Hörbranz, 1,89m / 2. Platz Konstantin Beiser, SSG Götzis, 1,86m / 3. Platz Max Beiser, SSG Götzis, 1,74m
MU20: 1. Platz Niklas Voss, SSG Götzis, 1,92m / 2. Platz Clemens Fröhlich, SSG Götzis, 1,74m / 3. Platz Lukas Zech, SSG Götzis, 1,68m
MU18: 1. Platz Lumbardh Murtezi, TS Gisingen, 1,83m / 2. Platz Nesta Ezeh, TS Gisingen, 1,77m / 3. Platz Alex Dmitrovski, TS Gisingen, 1,68m
MU16: 1. Platz Nico Augustin, TS Bludenz, 1,75m / 2. Platz Timo Schett, TS Bregenz Vorkloster und Julian Elender, TS Gisingen, 1,48m
MU14: 1. Platz Daniel Lang, TS Egg, 1,48m / Noah Bolter, SSG Götzis, 1,36m / Matthias Braun, ULC Dornbirn, 1,33m
AK W: 1. Platz Sabine Brückler, SSG Götzis, 1,54m
WU20: 1. Platz Chiara Schuler, TS Hörbranz, 1,54m / 2. Platz Carola Rüdisser, SSG Götzis, 1,51m / 3. Platz Marika Nenning, SSG Götzis, 1,45m
WU18: 1. Platz Catalina Pircher, SSG Götzis, 1,45m / 2. Platz Sarina Sinz, TS Egg, 1,39m / 3. Platz Magdalena Gantner, 1,39m
WU 16: 1.Platz Annika Rhomberg, TS Gisingen, 1,56m / 2. Platz Emma Röser, TS Bregenz Vorkloster, 1,53m / 3. Corinne König, TS Lustenau, 1,47m
WU 14: 1.Platz Jolien Allgäuer, TS Weiler, 1,41m / 2. Platz Pauline Fink, TS Egg, 1,38m / 3. Platz Lisa Seeberger, TS Hörbranz, 1,35m
4x400m
Männer: 1. Platz SSG Götzis1 3:30:46 / 2. Platz ULC Dornbirn 3:36:09 / 3. Platz SSG Götzis2 3:36:27
Frauen: 1. Platz SSG Götzis 4:18:01
200 Meter
AK M: 1. Platz Michael Albrecht, ULC Dornbirn, 23:08s / 2. Platz Martin Sieber, TS Lustenau, 23:70s / 3. Platz Jonas Unterkircher, TS Lustenau, 24:03s
MU20: 1. Platz Marco Karnekar, TS Gisingen, 23:35s / 2. Platz Lukas Zech, SSG Götzis, 23:71s / 3. Platz Jakob Albrecht, ULC Dornbirn, 23:89s
MU18: 1. Platz Oluwatosin Ayodeji, TS Höchst, 22:95s / 2. Platz Ezeh Nesta, TS Gisingen, 24:26s / 3. Platz Simon Reichardt, SSG Götzis, 25,30s
AK W: 1. Platz Verena Wiederin, TS Gisingen 27:03s / 2. Platz Bettina Rinderer, SV Lochau, 27:1s4 / 3. Platz Simone Bereiter-Winsauer, ULC Dornbirn, 28:37s
WU20: 1. Platz Anna Mager, TS Bregenz Vorkloster, 26:22s / 2. Platz Chiara Schuler, TS Hörbranz, 26:82s / 3. Platz Marika Nenning, SSG Götzis, 27:47s
WU18: 1. Platz Lisa Posch, TS Bregenz Vorkloster, 27:88s / 2. Platz Marie Reiner, TS Hörbranz, 28:39s / 3. Platz Magdalena Gantner, ULC Dornbirn, 28:41s