15.05.2018

Tschechien nennt seine Topathleten

Nach wie vor unvergessen der Weltrekord des tschechischen Zehnkämpfers Roman Sebrle der 2001 beim Hypomeeting Götzis/Vorarlberg das unglaubliche schaffte und mit dem Ergebnis von 9.026 Punkten erstmals die 9000er-Marke knackte. Wie jedes Jahr wird der einstige Publikumsliebling am Meeting-Wochenende wieder in Götzis zu Gast sein und die Leistungen der tschechischen Athleten und Athletinnen mit Interesse verfolgen.

2017 belegte der Hallen-EM-Bronzemedaillen-Gewinner Adam Sebastian HELCELET - BL 8.335 Punkte, den 4. Rang beim Hypomeeting Götzis/Vorarlberg. Der tschechische Modellathlet erzielte damit im Mekka der Mehrkämpfer eine neue persönliche Bestleistung.

Mit den beiden Zehnkämpfern
LUKÁŠ Marek        BL 7.903
DOLEŽAL Jan    BL 7.730
sind neben dem Aushängeschild Helcelet zwei Nachwuchsathleten vom tschechischen Verband für den Start in Götzis gemeldet.

Im Siebenkampf gibt es am 26./27. Mai 2018 im Mösle-Stadion ein Wiedersehen mit den tschechischen Siebenkämpferinnen   
KLU?INOVÁ Eliška    BL 6.460 Punkte und
CACHOVÁ Kate?ina    BL 6.337 Punkte



Der Osten Europas wird von der ukrainischen Junioren-Rekordhalterin und Junioren-Europameisterin 2017 SHUKH Alina / UKR mit einer BL von 6.381 Punkten vertreten.

Im Zehnkampf wird die Ukraine von  KASYANOV Oleksiy - BL 8479 Punkte repräsentiert, für den es bereits der 5. Start in Götzis ist.

Aus Polen wird WIESIOLEK Pawel - BL 8140 Punkte am Start sein.

Für die Slowakei wird mit VADLECH Lucia – BL 6.103 Punkte eine weitere Athletin mit einer Bestleistung über der 6.000 Punkte-Marke beim Hypomeeting in Götzis den Siebenkampf bestreiten.


Auch nach der Ära Erki Nool hat der Zehnkampf in Estland immer noch einen sehr hohen Stellenwert.
Obwohl er im vergangenen Jahr seinen ersten Wettkampf in Götzis verletzungsbedingt leider nicht beenden konnte, zählt UIBO Maicel mit seiner aktuellen Bestleistung von 8.407 Punkte durchaus zum erweiterten Favoritenkreis für die Top 3 in beim Hypomeeting in Götzis/Vorarlberg.
Ohne in einer einzigen Disziplin innerhalb des Zehnkampfes eine persönliche Bestleistung aufgestellt zu haben, beendete der Este seinen letzten  Wettkampf in Athens/Georgia (USA) mit 8.407 Punkten.

Dass er auch über die Hürden durchaus mit den Schnellsten mithalten kann, beweist seine am Wochenende in Fairmont/USA über 110 m Hürden gelaufene Zeit von 14,49 sec.  
Beim Hypomeeting Götzis/Vorarlberg wird der Bronzemedaillengewinner von Birmingham nicht nur von den estnischen Fans, sondern auch von einem TV-Team aus Estland begleitet.


Weiters mit im Team aus Estland ist TILGA Karel - BL 7.489 Punkte, sowie mit der Siebenkämpferin ŠADEIKO Grit  - BL 6.280 Punkte eine weitere 6000-Punkte-Athletin.



www.hypomeeting-goetzis.at



Aktuell im vsport liveticker